Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neue Attraktion für Warnemünde: „Adele“ ist enthüllt
Mecklenburg Rostock Neue Attraktion für Warnemünde: „Adele“ ist enthüllt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 09.09.2018
Blickfang: Passanten sticht das trocken gelegte Boot sofort ins Auge. Quelle: Ove Arscholl
Rostock

Das Ostseebad Warnemünde ist um eine Attraktion reicher: Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat feierlich das das Boot „Adele“ an seinem neuen Liegeplatz enthüllt. Das ehemalige Tochterboot des Seenotrettungskreuzers „Vormann Steffens“ wurde an Land gehoben und vor dem Info-Zentrum der DGzRS platziert. Hier soll es auf die Arbeit der rein spendenfinanzierten Seenotretter aufmerksam machen.

Architekt Enno Zeug hat das Objekt gestaltet. Das Boot steht auf einem Wellenberg aus Stein. Nachts wird der Rumpf meeresblau beleuchtet, so dass es scheint, als würde „Adele“ noch immer auf dem Meer schwimmen. Zahlreiche Besucher sind bereits am Wochenende vor dem Boot angehalten, um ein Foto zu schießen. Als Spielgerät sollte es aber bitte nicht zweckentfremdet werden, verdeutlichen Tafeln am Boden.

Auch der Seenotrettungskreuzer „Vormann Steffens“ hat seinen neuen Hafen in Rostock gefunden. Er wurde von der Hansestadt zum Feuerlöschboot umgebaut und auf den Namen „Albert Wegener“ getauft (die OZ berichtete).

„Adele“ ist am Freitagabend im Zuge des Warnemünder Stromfestes enthüllt worden. Bei der viertägigen Veranstaltung gab es am Sonnabend als großen Höhepunkt kein Feuerwerk, sondern erstmals eine Feuershow. „Das war sehr gut und hat für Gänsehaut gesorgt. Der Strom war rammelvoll mit Menschen“, sagt Ingeborg Regenthal vom Warnemünde Verein.

Die Organisatoren zogen insgesamt ein positives Fazit nach dem Fest. Viele Menschen seien bei Top-Wetter unterwegs gewesen. Auch der Kuchenbasar am Sonnabend sei äußerst positiv angenommen worden, so Regenthal. „Wir haben in einer und einer Dreiviertel-Stunde 27 Kuchen und 150 Tassen Kaffee verkauft.“ Ein Teil der Einnahmen kommt der Freiwilligen Feuerwehr Warnemünde zugute.

Wornowski André

Der Drittligist besiegte am Sonntag den Achtligisten SG Warnow Papendorf mit 14:0. Pascal Breier schnürt Fünferpack, Cebio Soukou mit vier Toren erfolgreich.

09.09.2018

Kreativ-Szene lud zu zahlreichen Mitmachaktionen im Rostocker Stadthafen ein.

09.09.2018

Sarah Scheurich aus Schwerin und die Stralsunderin Marie Maciejewski haben bei den deutschen Meisterschaften im Frauen-Boxen in Rostock für zwei Titelgewinne der Gastgeberinnen gesorgt.

09.09.2018