Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neue Doppelspitze beim Kunstverein
Mecklenburg Rostock Neue Doppelspitze beim Kunstverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.03.2013
Keramikerin (l.) und Malerin stellten ihre Werke zusammen vor.

Beide wurden gestern offiziell durch den bisherigen Vorsitzenden Wolfgang Friedrich vorgestellt. „Hiermit verkünde ich, dass ich abtrete“, sagte der 65-Jährige auf der Eröffnung der Ausstellung der Künstlerinnen Petra Benndorf und Uta Ruppert. Rund 70 Leute tauchten ein in die Bilder und Porzellanobjekte zum Thema „Wachsen, Werden und Vergehen“.

Friedrich möchte sich künftig ganz seiner Bildhauerei widmen. Es sei an der Zeit, kürzer zu treten, bemerkt der Wahlrostocker, der seit 30 Jahren an der Ostsee lebt. Morgen gehe der Trubel weiter.

In Dresden, da stelle er zusammen mit anderen Künstlern aus. Dem Verein dreht er nicht ganz den Rücken zu: Er wurde zum Ehrenvorsitzenden gewählt. „Das gab es auch noch nie“, erzählt der gelernte Pfeifenmacher Witzmann (56). Als neuer Vereinschef will er das Bewährte fortsetzen und neue Wege gehen.

In den Vorstand wurden die Graphiker Maria Raeuber (31) und Christoph Chciuk (34) gewählt. Chciuk war sogar Student von Friedrich an der Technischen Kunstschule in Rostock. Er sehe ihn als eine Art Orientierungsfigur, so der 34-Jährige, der mehr junge Leute für Kunst und Kultur begeistern möchte. „Die Kunst soll poppiger und freier werden“, erklärt er. Ähnlich sieht das auch Raeuber, die Kurse an der Kunstschule Frieda 23 gibt.

ROS TALK
Luisa Schröder berichtet aus

Rostocks Szene. ☎ 365 410

rostalk@ostsee-zeitung.de

OZ

Anzeige