Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Neue Doppelspitze beim Kunstverein

Verein Neue Doppelspitze beim Kunstverein

Künstler unter sich: Das ist schon ein besonderes Völkchen. Ganz im Sinne der Grünen genehmigt sich der Kunstverein zu Rostock nun sogar eine Doppelspitze. Erstmalig in seiner 20-jährigen Geschichte geben zwei Männer im Gleichklang der Namen den Ton im Verein an: Matthias Witzmann und Matthias Dettmann .

Voriger Artikel
Endlich ein Sieg: Hansa gewinnt 1:0 gegen Burghausen
Nächster Artikel
Weniger Menschen sterben an Darmkrebs

Keramikerin (l.) und Malerin stellten ihre Werke zusammen vor.

Beide wurden gestern offiziell durch den bisherigen Vorsitzenden Wolfgang Friedrich vorgestellt. „Hiermit verkünde ich, dass ich abtrete“, sagte der 65-Jährige auf der Eröffnung der Ausstellung der Künstlerinnen Petra Benndorf und Uta Ruppert . Rund 70 Leute tauchten ein in die Bilder und Porzellanobjekte zum Thema „Wachsen, Werden und Vergehen“.

0000xubo.jpg

(l.), und sind neu im Vereinsvorstand.

Zur Bildergalerie

Friedrich möchte sich künftig ganz seiner Bildhauerei widmen. Es sei an der Zeit, kürzer zu treten, bemerkt der Wahlrostocker, der seit 30 Jahren an der Ostsee lebt. Morgen gehe der Trubel weiter.

In Dresden, da stelle er zusammen mit anderen Künstlern aus. Dem Verein dreht er nicht ganz den Rücken zu: Er wurde zum Ehrenvorsitzenden gewählt. „Das gab es auch noch nie“, erzählt der gelernte Pfeifenmacher Witzmann (56). Als neuer Vereinschef will er das Bewährte fortsetzen und neue Wege gehen.

In den Vorstand wurden die Graphiker Maria Raeuber (31) und Christoph Chciuk (34) gewählt. Chciuk war sogar Student von Friedrich an der Technischen Kunstschule in Rostock. Er sehe ihn als eine Art Orientierungsfigur, so der 34-Jährige, der mehr junge Leute für Kunst und Kultur begeistern möchte. „Die Kunst soll poppiger und freier werden“, erklärt er. Ähnlich sieht das auch Raeuber, die Kurse an der Kunstschule Frieda 23 gibt.

ROS TALK
Luisa Schröder berichtet aus

Rostocks Szene. ☎ 365 410

rostalk@ostsee-zeitung.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Seawolves machen Aufstieg perfekt

Mit 94:87 haben die Rostocker Basketballer Iserlohn im entscheidenden Spiel um den Einzug in die zweite Liga geschlagen.