Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neue Hoffnung auf ein Ende im Verandenstreit

Warnemünde Neue Hoffnung auf ein Ende im Verandenstreit

Neue Hoffnung auf ein Ende des Verandenstreites in Warnemünde: Matthias Crone, Bürgerbeauftragter des Landes, hat der Stadtverwaltung empfohlen, ihren Ermessensspielraum zugunsten der betroffenen Verandeneigentümer auszunutzen.

Warnemünde. Auch Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) zeigte sich zuversichtlich, das Thema bald zu beenden. Ob er jedoch auf Crones Hinweise eingehen will, sagte er nicht.

Die Fläche, auf der die Veranden in Warnemünde stehen, gehört der Stadt. Die fordert von den Hausbesitzern dafür Geld.

Mehr in der Mittwochausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde
Für die Hälfte erledigt.“Roland Methling (UFR)

Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) wird seine starre Haltung gegenüber den Verandeneigentümern, die die Flächen, auf denen ihre Anbauten stehen, zu extrem hohen Preisen kaufen sollen, möglicherweise nicht aufrechterhalten können.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostocker retten das Klima

Neubau für Leibniz-Institut: Forscher wollen fossile Brennstoffe überflüssig machen