Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neue Rennbahn für Prisannewitz
Mecklenburg Rostock Neue Rennbahn für Prisannewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:11 10.04.2018
Die Weiden am Gelände der Cross-Bahn wurden geköpft. Reiner Matthes und Thomas Grünberg beräumen die Fläche.
Prisannewitz

Auf der Motocrossbahn „Drei Eichen“ am Rande von Prisannewitz dröhnen Motoren, deren Klang nicht von den Zweiradmaschinen verursacht wird. Noch sind Schiebeschild, Tellerschleppe und Bagger im Einsatz, um die Bahn fahrtüchtig zu machen. Ein zu feuchter, zu langer Winter bringt die Sportsfreunde des MC Prisannewitz und ihre Sponsoren unter Druck, soll doch am 14. April mit der Einstellfahrt des ADAC und dem Training mit Anleitung die Saison eröffnet werden.

Die Motocrosser wollen am Sonnabend die Saison eröffnen – doch noch ist viel zu tun. Der lange Winter hat den Umbau der Rennstrecke enorm erschwert.

„Wir haben im November begonnen, drei Sprunghügel umgebaut. Mehrere Kurven sind zuschauerfreundlicher gestaltet. 4000 Kubikmeter Erde wurden bewegt, wobei erfreulich ist, dass 3000 Kubikmeter durch eine Sponsoringfirma zugefahren wurden“, sagt Marco Sperber (36). Der Streckenverantwortliche, zugleich Schatzmeister des Vereins, ist selbst Bagger- und Raupenfahrer auf der Anlage und kennt die Arbeiten, die noch auszuführen sind. „Unseren Wasserwagen haben die Sportfreunde selbst restauriert“, sagt er. Wie wichtig dieses Fahrzeug ist, zeigt sich an warmen Trainings- und Renntagen, wenn die Crossräder den Sand zu einer Wolke aufwirbeln.

46 Mitglieder zählt der Verein. Von ihnen sind 22 mit ihren Maschinen aktiv. Neun Jugendliche unter 18 Jahre werden vom Jugendwart Ralf Ksienzyk trainiert. Dessen Söhne Toni (16) und Tim (15) kämpfen bereits bei den sieben ADAC- MX-Masters dieses Jahres um deutsche Meistertitel und sind auch international bereits unterwegs. Marco Sperber aber ist stolz auf Sohnemann Enzo, der mit seinen sieben Jahren die Motocross-Familientradition in dritter Generation fortsetzt.

Keine Rennen im Jahr 2017

Nachdem im vergangenen Jahr auf der „Drei Eichen“-Bahn kein Rennen ausgetragen wurde, werden nun alle Anstrengungen darauf gerichtet, dass am 2. und 3. Juni das 51. ADAC-Rennen die Landesmeisterschaftsläufe MX2 und der offene 65-ccm-Lauf ein Erfolg wird. An beiden Tagen werden Rennfahrer aus Deutschland und Europa zu Gast sein. Durch die Hobbyläufe für Jugendliche konnten wir schon manchen ,wilden’ Crosser zum Training auf unsere Bahn bringen“, sagt Marco Sperber.

Öffentliches Training

und Tage für den Nachwuchs Startet im April die Fahrsaison, wird an jedem Dienstag Training für die Klubmitglieder sein. Donnerstags ist öffentliches Training für Interessierte. Am Sonnabend wird trainiert, aber auch gearbeitet. „Bahninstandsetzungen sind nach jedem Training an der Tagesordnung. Auch sonst gibt es immer zu tun“, sagt der Streckenverantwortliche. Für die jungen Fahrer hält der Verein in den Sommerferien Motorspaß und -party bereit. Norbert Brauer als Organisator hatte vergangenes Jahr 100 junge Mitmacher. Für den August plant der Club das Jugend- und Freizeitcamp. Ende September gibt es für alle mit Interesse am Crosssport zum zweiten Mal den Tag der offenen Tür. „Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren auch wieder internationale Rennen auszurichten“, schaut Marco Sperber voraus.

Strecke deutlich verlängert

5

Cross-Strecken sind im Bundesland MV international anerkannt: Ückermünde, Wolgast, Schwerin, Vellan und Prisannewitz. Die Strecke in Prisannewitz ist seit 1999 dabei.

1981 wurde der MC Prisannewitz gegründet. 1996 gab es hier die erste Deutschlandmeisterschaft.

1712 Meter lang ist die Cross-Bahn „Drei Eichen“. Im Jahr 1981 wurde mit 800 Metern begonnen. 1984 waren es nach Erweiterung 1200 Meter.

Jürgen Falkenberg

Am Mittwoch findet ein Symposium zu Ehren seiner klinischen Tätigkeit statt

10.04.2018

Graal-Müritz: Jens-Peter Johannisson ist nun Vorsitzender / Verkehrserziehung in Schulen und im Verkehrsgarten hat Priorität

10.04.2018

Regionalliga Ost: Rostocker besiegen Stratus Berlin mit 14:9 / Eishockeyspieler geben gelungenen Einstand auf Rollen

10.04.2018