Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neues Audi-Zentrum öffnet mit Couch und Minister
Mecklenburg Rostock Neues Audi-Zentrum öffnet mit Couch und Minister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:08 16.01.2015
Plauderei ums Auto: Jörg Hempel (Nordex), Hansa-Vorstandschef Michael Dahlmann und Nils Hoffmeister (Audi, v.l.). Quelle: Fotos: Ove Arscholl

Um das liebste Spielzeug des Mannes, das Auto, ging es gestern bei der Neueröffnung des Audi-Zentrums in der Südstadt. Eine hohe sechsstellige Summe sei für das topmoderne Autohaus investiert worden. „Alles mit Firmen aus MV gebaut“, erklärt Geschäftsführer Klaus Jürgen Strupp. Auch viele neue Jobs seien entstanden. Vor allem Männer sind zum Gucken da. Wie Verkehrsminister Christian Pegel. Er rollt im A8 durchs Land: „Ich bin sehr zufrieden.“ Den anwesenden Firmenchefs redet der SPD-Mann auch ins Gewissen: Von E-Mobilität bis zur für ihn sinnvollen Lkw-Maut spannt er den Bogen.

Groß, hell, edel wirkt das neue Audi-Zentrum. Architekt ist wie beim ersten Bau vor etwa 20 Jahren Enno Zeug. Er freue sich über den erneuten Auftrag für ein besonderes Projekt: „I love you“, raunt er Audi-Chef Strupp lächelnd zu.

Auch Klaus Ruhe Madsen (Möbel Wikinger) und der neue Direktor des Grand Hotels Heiligendamm, Stefan Peruzzo, reden über PS und Lack, verstehen sich prächtig. „Wir sind beide Dänen“, sagt Peruzzo. Ja, wirklich, nickt er heftig. Sein Vater sei Italiener, die Mutter Dänin. Madsen hat gleich seine Couch mitgebracht — als Chillout-Zone für die Audi-Gäste. „Man weiß ja nie, was einen erwartet“, witzelt er.

Politik trifft Wirtschaft: OB Roland Methling (UFR) und Senator Chris Müller (SPD) mischen sich unter die Gäste. Fast schüchtern steht die Garde des FC Hansa Rostock daneben. Vorstandsboss Michael Dahlmann und die Aufsichtsräte Jörg Hempel (Nordex) und Jan-Hendrik Brincker (Harms & Steder) kommen am Thema Auto an diesem Abend auch nicht vorbei. Aber ach: Hempel schwört auf Volvo, Dahlmann fährt VW. Vom Autohaus Uwe Birne, zu dem auch das Audi-Zentrum gehört. „Das Unternehmen ist für den FC Hansa ein wichtiger Partner“, sagt Dahlmann.



fp

Anzeige