Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neues Konzept für Altes Fährhaus
Mecklenburg Rostock Neues Konzept für Altes Fährhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 09.05.2018
Hotel-Betreiber Dirk Jahnke (51) zeigt eines der Zimmer. Durch das Fenster ist Rostock zu sehen. Quelle: Ove Arscholl
Rostock

Mit einer Mischung aus Segelschule und Hotelbetrieb soll wieder Leben ins Alte Fährhaus in Rostock-Gehlsdorf kommen. „Die Bedingungen sind ideal. Bei uns gibt es alles unter einem Dach“, sagt Dirk Jahnke, Inhaber der Boots- und Segelschule Baltic-Sport. Seit Juni 2007 betreibt er das Hotel. „Wir haben alle Zimmer renoviert und komplett neu eingerichtet.“

Haus steht unter Denkmalschutz

Das Alte Fährhaus ist 1893 errichtet worden. 1994 schloss die Stadt mit dem See- und Segelsportverein Rostock (SSV) einen Erbbaurechtsvertrag für das Grundstück. Neben Hotel und Gaststätte beherbergt das unter Denkmalschutz stehende Objekt Vereinsräume. Auch gibt es eine Metallbaufirma für Boote auf dem Hinterhof.

Ab 800 Euro gibt es im Alten Fährhaus nun das komplette Programm: Bootsführerschein mit Übernachtung und Verpflegung in einer Woche. „Gerade waren Münchner hier. Die hätten in Bayern den gleichen Preis für einen Kurs bezahlt, der sich über Monate hingezogen hätte. Ohne Übernachtung und Verpflegung“, so Jahnke.

Auch normale Touristen können hier übernachten. Und im großen Saal des Hauses sind Familienfeiern möglich. Das Essen serviert das Restaurant. Auch hier gibt es eine neue Betreiberin: Andrea Löscher hat die Gaststätte zum 1. Mai neu eröffnet – zuvor war das Lokal seit dem 31. Dezember geschlossen gewesen.

Wornowski André

Mehr zum Thema

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste. Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern.

08.05.2018

Das große Russland hat die Fußball-WM weit über das Land verteilt. In elf Austragungsorten können Besucher Besonderes erleben - von Hochkultur bis zum Strandleben.

09.05.2018

Moskau ist stolzer Gastgeber und Hauptspielort der Fußball-WM 2018. Russlands Hauptstadt hat sich für das große Event herausgeputzt. Doch so riesig die Metropole ist - Reisende können sie sich auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Gegensätze garantiert.

09.05.2018
Rostock Zwangsversteigerung am Amtsgericht - Stadt kauft sich einen Eisbrecher

Rostock hat die „Stephan Jantzen“ für 25 000 Euro ersteigert. Das Verfahren im Amtsgericht verlief turbulent.

10.05.2018

Schon 105 Teams: Rostock nimmt auch in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ teil. Ab Sonntag zählt drei Wochen lang jeder Rad-Kilometer. Die besten Teams können gewinnen.

09.05.2018

Verbandsligist und Oberliga-Team treffen im Landespokal-Halbfinale aufeinander.

10.05.2018