Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neues Riesenrad im Stadthafen
Mecklenburg Rostock Neues Riesenrad im Stadthafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 03.06.2017
Die Schausteller-Familie Geisler ist stolz auf ihr neues Hanse-Rad: Katrin Geisler (v. l.) mit ihrer Mutter Marlies Urbigkeit, Enkelin Tiana und Ehemann Alfred. Quelle: Foto: Ove Arscholl

Stadtmitte. Es ist 60 Tonnen schwer, 36 Meter hoch und und kann bis zu 148 Personen befördern. Gestern Nachmittag wurde das neue Riesenrad des Schaustellerbetriebs Geisler auf dem Pfingstmarkt am Stadthafen feierlich eingeweiht. Oberbürgermeister Ronald Methling (UFR) würdigte das „Hanse-Rad“ als „Geschenk an die Stadt“. Bilder von Rostocks Sehenswürdigkeiten, wie dem Rathaus, der Petrikirche und dem Warnemünder Leuchtturm, zieren die Rückwand des Fahrgeschäfts.

„Es ist eine große Freude für uns, das Riesenrad hier in unserer Heimatstadt zusammen mit Freunden, Kollegen und Behörden zu eröffnen“, sagte Katrin Geisler. Seit sieben Generationen ist die Familie im Schaustellergewerbe tätig, seit zehn Jahren betreibt sie ein Riesenrad. Das alte weiche jetzt einem „schöneren, moderneren Modell, mit neuem Gondeldesign“ erzählt die Geschäftsfrau. Gebaut wurde das neue Rad nach Ideen und Maßgaben der Geislers von einer Firma in Tschechien.

In Kooperation mit der Rostocker Tourismuszentrale ist das Riesenrad auch Werbeträger für den 38. internationalen Hansetag im Juni 2018. Ein Banner soll Besucher auch in anderen Städten auf das Großereignis aufmerksam machen. Die nächsten Zwischenstopps sind Wismar und Jahrmärkte in Polen und Rumänien. Deshalb „eignet sich das ,Hanse-Rad’ besonders gut, um den Hansetag, der zusammen mit dem Stadtjubiläum gefeiert wird, auch über Rostocks Stadtgrenzen hinaus bekanntzumachen“, erklärt Rita Berkholz, Projektkoordinatorin der Tourismuszentrale.

Bis einschließlich Pfingstmontag können Rostocker und Besucher in einer der 24 Gondeln die Aussicht über die Hansestadt genießen. Eine Fahrt geht über vier Runden bei einem gemütlichen Fahrtempo von 1,5 Umdrehungen in der Minute. Von oben sieht man auch die anderen Attraktionen des Pfingstmarkts, zu dem die 50 Schausteller und Händler rund 10000 Besucher erwarten.Rostocker Pfingstmarkt: geöffnet von 11 bis 23 Uhr. Fahrpreis „Hanse-Rad“: 3 Euro für Kinder, 4 Euro für Erwachsene

mg

Rostock OZ-Schulnavigator Teil 13: Die Integrierte Gesamtschule Baltic-Schule - Schule setzt Segel Richtung Zukunft

Baltic Schule auf innovativem Kurs / Berufseinstieg durch praktische Angebote

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 12: Der Schulcampus Evershagen - Zwei Schulen unter einem Dach

Gesamtschule in Evershagen bietet Vielfalt und passenden Schulabschluss für jedes Kind

06.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 11: Das Schulzentrum Paul-Friedrich Scheel - Beste Bedingungen für jedes Kind

Schulzentrum Paul-Friedrich Scheel legt Schwerpunkt auf körperliche und motorische Entwicklung

02.02.2018
Anzeige