Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Neujahrskonzert in Bützow
Mecklenburg Rostock Neujahrskonzert in Bützow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.12.2017
Bützow

Der Saxophonist, Sänger und Moderator Andreas Pasternack bestreitet das 5. Neujahrskonzert in der Bützower Stiftskirche. Der Rostocker Jazz-Musiker und seine Band sind am 7. Januar in Bützow zu Gast. Das Repertoire der Band besteht aus Jazz, Oldies der 50er und 60er Jahre, deutschen Schlagern und Volksliedern.Beginn ist um 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr.

Die Stiftskirche in Bützow. Quelle: Foto: Frank Söllner

Das Neujahrskonzert 2018 steht im Zeichen der weiteren Sanierung des Kirchenbaus. Große Teile des Gewölbe, der Pfeiler und Außenwände sind inzwischen neu ausgemalt. Zum Konzert wird eine moderne Lichtinstallation den Raumeindruck noch verstärken. Auch die gerade frisch gereinigte Orgel mit dem ältesten Schauprospekt in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Blickfang geworden.

Mit dem Konzert will der Förderverein Stiftskirche ein Zeichen setzen, dass die Sanierung der Kirche zielstrebig fortgesetzt wird. Der Erlös des Konzertes wird für die geplante Anschaffung neuer Kirchenglocken verwendet. Vor und während des Konzertes verkaufen Mitglieder des Fördervereins wärmende Getränke an die Besucher.

Neujahrskonzert: 7. Januar 2018,

17 Uhr, Stiftskirche Bützow, Karten

zum Preis von 15 Euro sind in den

Vorverkaufsstellen in Bützow,

Güstrow und Schwaan sowie

an der Abendkasse erhältlich.

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Anzeige