Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° stark bewölkt

Navigation:
Nordlicht-Schüler werben für Seenotretter

Rostock Nordlicht-Schüler werben für Seenotretter

Das Projekt der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) erstmals nach Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Die Kinder und Jugendlichen beschäftigen sich ein Jahr mit dem Thema.

Voriger Artikel
Brandnacht: Polizei fahndet nach Einzeltäter
Nächster Artikel
Gemeindevertreter kritisieren Lärm-Demo

Die Rostocker Nordlicht-Schüler haben zur Auftaktveranstaltung die Buchstaben DGzRS auf dem Pausenhof nachgestellt.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Rostock ist die neue Heimat des Projekts „Klasse Seenotretter!“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Die Schüler der Nordlicht-Schule werden sich im Unterricht ein Jahr lang immer wieder mit den Aufgaben der Seenotretter beschäftigen. Am Donnerstag startete das Projekt.

Zum ersten Mal seit dem Start 2003 hat die DGzRS das Projekt nach Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Neben der thematischen Auseinandersetzung mit der Seenotrettung wollen die Schüler mit eigenen Veranstaltungen für die Arbeit der Besatzungen werben und Spenden sammeln. „Es freut mich, das wir dieses Projekt endlich mal in Rostock haben“, sagt Jörg Westphal, Leiter des DGzRS-Informationszentrums in Warnemünde.

Thomas Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Für den Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg werden insgesamt 190 Millionen Euro investiert. 90 Prozent davon fördern Bund und Land.

Vor nächstem Jahr rollen die Bagger nicht. Der Landkreis sucht derzeit Beratungshilfe für das Ausschreibungsverfahren.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bescheidenes Grab für großen Maler

Otto Tarnogrocki wurde in Nienhagen beerdigt / Thomas Engelhardt möchte an ihn erinnern