Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock OZ LESERBRIEFE
Mecklenburg Rostock OZ LESERBRIEFE
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.04.2013

in ist. Einen größeren Käfig zu beschaffen, dürfte wohl nicht aus finanziellen Gründen scheitern. Herr und Frau Möller glauben wohl, dass Warnemünde eine eigenständige Gemeinde ist, und lehnen deshalb die behördlichen Weisungen aus Rostock ab. Wenn jetzt die Behörde nachgibt, verlieren die Gesetzgebung und die Behörde ihre Glaubwürdigkeit. Wenn laut Gesetz eine Mindestgröße vorgeschrieben ist, dann ist das auch von der Behörde durchzusetzen.

Volker Rövensthal, Schmarl Schleuse darf nicht verschwinden Zur Schließung der Mühlendamm-Schleuse (OZ vom 11. April):

Wenn ich mich recht erinnere, wurde der Baustopp ausgelöst durch das unerwartete Auftauchen der traurigen Überreste eines Panzers aus dem 2. Weltkrieg. Hätte es dieses Ereignis nicht gegeben, wäre das Projekt, folgt man den ehemaligen Planungen, längst fertig gestellt und zwar mit Schleuse (wenn auch etwas kleiner wohl) und Brücke. Ich frage die Verantwortlichen, wo sind die damals offensichtlich eingeplanten Gelder geblieben? Die Zuschüttung einer vorhandenen Schleuse in einer Stadt wie Rostock und an einem Fluss wie der Warnow ist an Kurzsichtigkeit nicht zu überbieten.

Wolfram Gläser, Poppendorf

OZ

Anzeige