Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Olympia – wer siegt?
Mecklenburg Rostock Olympia – wer siegt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.02.2018

Siegen-Wollen gehört zum Sport. Wer bei den Olympischen Spielen siegt, hat jahrelang hart trainiert, sich bewusst ernährt, seine Psyche auf Höchstleistung getrimmt.

Der Gedanke des Friedens, des sportlichen, völkerverbindenden Festes ist die Idee, die hinter den neuzeitlichen Spielen steht. Gleichzeitig gibt es aber auch viele Fragen: sollte das Geld, das für Olympia ausgegeben wird, nicht für sinnvollere Aufgaben z.B. für Bildung und Gesundheit eingesetzt werden? Und die Umwelt? Hinzu kommt Doping, die große Krankheit des Sports.

„Dabei sein ist alles“ – das ist der Wahlspruch der olympischen Bewegung. Doch auch hier geht es seit Langem um den Sieg über andere. Doch der Aufstieg in den „sportlichen Olymp“ gelingt nur wenigen.

Schon der Zweite ist und bleibt der erste Verlierer. Den Unterschied machen manchmal nur 0,001sec. Das entspricht beim Laufen etwa einem knappen Zentimeter. Doch auch der Zweite, der Dritte, ja noch der 25. hat doch eine sehr, sehr gute Leistung. Eben nur im Vergleich ist der eine oder andere besser. Auch in der Bibel wird Sport erwähnt. Der Apostel Paulus weist auf den Sportler hin, der an einem Wettkampf teilnimmt. Gleiches gilt nach Paulus für einen Christen: Man ist nicht einfach auf der Welt, um „dabei zu sein“ – oder mit den Worten, die Papst Franziskus an die Teilnehmer des Weltjugendtags 2016 in Krakau gerichtet hat: „Wir sind nicht auf die Welt gekommen, um zu vegetieren, um es uns bequem zu machen, um aus dem Leben ein Sofa zu machen , sondern um im positiven Sinne Spuren in der Welt zu hinterlassen “.

Und jeder, der so „läuft“ erhält von Gott am Ziel den Siegeskranz. Wie der aussieht? Ich weiß es nicht. Aber Gott, der mir in meinem Leben Halt, Kraft, Sinn und Erfüllung geschenkt hat, wird auch die Zukunft so gestalten, dass ich mich heute schon darüber freue.

OZ

Manche Beobachtungen im Rostocker Alltag überraschen einfach nur. Da steht eine ältere Dame, in diesem Fall erscheint die Bezeichnung Dame durchaus angebracht, mit ...

10.02.2018
Rostock Kröpeliner-Tor-Vorstadt - Radfahrer begeht Unfallflucht

Ein Radfahrer hat nach einem schweren Zusammenstoß am Mittwochabend seinen Unfallgegner schwer verletzt auf der Straße liegend zurückgelassen.

10.02.2018

Standbild-Restaurierung im Doberaner Münster in den letzten Zügen

10.02.2018