Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ortsbeirat will Geld verteilen
Mecklenburg Rostock Ortsbeirat will Geld verteilen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 28.11.2018
Eine Truhe mit Münzen steht vor dem Rostocker Rathaus. Quelle: OVE ARSCHOLL
Rostock

Die Bürgerschaft hat in diesem Jahr beschlossen, dass jeder Ortsbeirat der Stadt ein gewisses Budget erhalten soll. Mit den finanziellen Mitteln soll das Gemeinwohl in den Ortsteilen gestärkt werden und Rostock auf dem Wege zum Bürgerhaushalt voranschreiten.

Für den Stadtteil Markgrafenheide und den dazugehörigen Ortsteilen stehen etwa 3800 Euro zur Verfügung. Im Ortsbeirat wurde nun beschlossen, wie man mit dem Budget verfahren will. „Für 2019 haben wir das Geld 100-prozentig zur Verfügung. Bis Dezember 2019 muss das Geld ausgegeben sein, sonst verfällt das“, sagt der Ortsbeirats-Chef Jürgen Dudek (Rostocker Bund). Sowohl Vereine, Einrichtungen als auch Einzelpersonen können für Projekte oder Veranstaltungen einen Teil des Geldes beantragen. Der Ortsbeirat entscheidet dann, welchem Anliegen er zustimmt. Die Anträge dafür liegen unter anderem im Ortsamt aus. „Der Antrag wirkt zwar so, aber er ist nicht kompliziert“, erklärt Dieter Mergelkuhl (Grüne). „Wir wollen das Geld ausgeben.“ Pro Quartal will der Ortsbeirat etwa ein Viertel der Summe des Gesamtbudgets verteilen.

Damit das Geld auch rechtzeitig da ist, bittet der Ortsbeirat darum, rechtzeitig den Antrag zu stellen. „Die Anträge müssen spätestens Anfang des Quartals kommen, um für das folgende Quartal in Betracht gezogen zu werden“, sagt Ortsbeiratsmitglied Henry Klützke (Linke). „Sie werden auch nicht zurückgewiesen, wenn sie im Januar kommen und die Maßnahme im Oktober ist“, ergänzt Dudek.

Auch dem Ortsbeirat steht es zu, bis zu 500 Euro von dem Budget für eigene Zwecke zu beantragen. „Wir können das Geld vielleicht nutzen, um mehr in die Ortsteile zu gehen“, schlägt Mergelkuhl vor. Er stellt sich darunter einen lockeren Informationsabend vor. Darüber wolle man jedoch erst im Laufe des Jahres entscheiden. Nun hoffe man zunächst auf zahlreiche Vorschläge aus dem Stadtteil.

Die Anträge können per Mail an obr2-rostocker-heide@rostock.de geschickt oder direkt beim Ortsbeirat abgegeben werden.

Johanna Hegermann

Bei einem Unfall auf der Baustelle Petribrücke in Rostock ist am Mittwoch eine Frau verletzt worden.

28.11.2018
Rostock Hansestadt will nach oben wachsen - Rostock plant Hochhäuser gegen Wohnungsnot

Die größte Stadt des Landes will hoch hinaus: Rostock arbeitet an einem Konzept für Hochhäuser an der Warnow. Die Idee: Wenn die Stadt „gen Himmel“ wächst

28.11.2018

Der Rapper Marteria (35) veröffentlicht sein Konzert im Ostseestadion jetzt auf CD und DVD. Die OZ sprach mit ihm über das Spektakel der Superlative, das Stadion und seine Pläne.

28.11.2018