Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ortsbeirat besichtigt Alte Zuckerfabrik
Mecklenburg Rostock Ortsbeirat besichtigt Alte Zuckerfabrik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.04.2014

Der Ortsbeirat hat sich auf seiner gestrigen Sitzung ein Bild von der Alten Zuckerfabrik gemacht. Auf einem Rundgang schauten sich die Mitglieder die Räume des Kulturstandortes an der Neubrandenburger Straße an. Anwohner hatten im vergangenen Jahr Beschwerde gegen den Standort eingereicht — wegen der Lautstärke und dem Müll. Seitdem wird über die Zuckerfabrik diskutiert.

Eigentümer Martin Hänler hat reagiert, eine Nutzungsänderung beantragt und erste Veränderungen vorgenommen. „Wir haben Parkwächter eingestellt und den Eingangsbereich nach hinten verlegt“, informiert er. Die Nachforderungen des Bauamtes hinsichtlich Fragen zu Brand- und Schallschutz wurden nachgereicht. „Wir haben den überarbeiteten Antrag bekommen. Ende April wissen wir hoffentlich mehr“, sagt Bauamtsleiterin Ines Gründel. Zuvor werden das Umweltamt und Stadtplanungsamt befragt.

Bisher gibt es für die Alte Zuckerfabrik eine Genehmigung als „Gaststätte mit Veranstaltungen mit 40 Gästen“. Künftig sollen regelmäßige kulturelle Veranstaltungen mit bis zu 100 Gästen stattfinden.

Hinzukommen die Bandproben in den oberen Räumen des Hauses. „Das sind zwei, drei Bands täglich für zwei bis vier Stunden“, sagt Hänler.



al

Anzeige