Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Pastow kämpft gegen Hagenow um Punkte gegen den Abstieg

Rostock Pastow kämpft gegen Hagenow um Punkte gegen den Abstieg

Richtungsweisende Partie für Fußball-Verbandsligist SV Pastow (14. Platz, 4 Punkte).

Voriger Artikel
Ecolea-Info-Tag: Wie weiter nach der 4. Klasse?
Nächster Artikel
FSV Nordost bekommt Kunstrasen und Kabinen

Justin Papenthin jagt in dieser Szene dem Ball hinterher. Mit Pastow peilt er morgen einen Sieg gegen Hagenow an.

Quelle: Johannes Weber

Rostock. Richtungsweisende Partie für Fußball-Verbandsligist SV Pastow (14. Platz, 4 Punkte). Die Rand-Rostocker erwarten morgen (14.00 Uhr) auf dem Sportplatz am Bornkoppelweg in Broderstorf Aufsteiger Hagenower SV (6., 8). Pastow-Coach Heiner Bittorf weiß um die Bedeutung der Partie. „Das ist ein ganz wichtiges Spiel für uns. Hagenow gehört zu den Teams, die wir in der Tabelle hinter uns lassen wollen“, betont der 27-Jährige.

 

OZ-Bild

Drei Wochen ist es her, dass der Vorstadt-Klub sein jüngstes Pflichtspiel bestritten hat. Um halbwegs im Rhythmus zu bleiben, absolvierten die Pastower am vergangenen Sonnabend ein Testspiel gegen Landesligist Doberaner FC (3:2).

„Wir haben in den zurückliegenden Wochen an einigen Dingen gearbeitet und wollen morgen unbedingt drei Punkte einfahren“, sagt Bittorf. Gegner Hagenow hat momentan einen Aufwärtstrend, gewann die vergangenen beiden Ligapartien. Pastows Coach will den Westmecklenburgern mit seinem Team den Wind aus den Segeln nehmen. „Es wird eine Partie, in der der Kopf entscheidet“, ist sich Bittorf sicher.

Unterdessen muss Ligakonkurrent FC Förderkader René Schneider (8., 7) zeitgleich ebenfalls vor heimischer Kulisse ran. Das Team von Trainer Stephan Malorny (58) bekommt es am Damerower Weg mit dem ungeschlagenen Spitzenreiter und Aufstiegsfavoriten Greifswalder FC (18) zu tun.

Für den Rostocker FC steht morgen eine weite Reise an. Die Elf von Trainer Jan Kistenmacher (43) gastiert beim FSV Einheit Ueckermünde. Der 1:0-Erfolg am vergangenen Sonnabend im Landespokal bei Pommern Stralsund soll den Ostseestädtern Auftrieb geben. Das hofft zumindest RFC-Coach Kistenmacher.

• Mehr zur Verbandsliga unter:

oz-sportbuzzer.de

Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Politiker wollen Teepott nicht verkaufen

Heute OZ-Forum zum Wahrzeichen / Gute Chancen für Sanierung / Stadt will Landmarke erhalten