Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Pflichtaufgabe erfüllt: Dolphins feiern höchsten Saisonerfolg
Mecklenburg Rostock Pflichtaufgabe erfüllt: Dolphins feiern höchsten Saisonerfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 11.12.2017
Victoria Schlegel (am Ball) steuerte zehn Tore zum höchsten Saisonsieg der Rostock Dolphins bei. Quelle: Foto: Oliver Behn
Rostock

Die Handballerinnen der Rostock Dolphins haben am Sonnabend souverän ihre Pflichtaufgabe in der Oberliga Ostsee-Spree gelöst. Mit 34:11 (17:8) bezwangen sie das Tabellenschlusslicht Berliner TSC und sicherten sich somit schon vorzeitig die Vize-Herbstmeisterschaft.

Rechtsaußenspielerin Victoria Schlegel war froh, dass ihr Team der Favoritenrolle gerecht wurde. „Wir wussten, dass wir dieses Spiel gewinnen müssen. Vor allem defensiv war es eine gute Leistung“, betonte Schlegel, die mit acht Treffern erfolgreichste Schützin des Nachmittags war.

In der heimischen Fiete-Reder- Sporthalle setzten sich die Gastgeberinnen Mitte der ersten Hälfte mit einer Sieben-Tore-Führung von den Berlinerinnen ab und lagen schon zur Halbzeit komfortabel mit 17:8 vorn. Bis zum Schlusspfiff schraubten die „Delfine“ den Vorsprung immer weiter in die Höhe und feierten letztendlich den höchsten Sieg der Saison.

Co-Trainer Philipp Heidmann war mit dem Auftritt jedoch nicht rundum zufrieden. „Bei so einem deutlichen Sieg fällt es schwer, etwas zu kritisieren. Aber wir haben zu viele technische Fehler gemacht und mehrere hundertprozentige Torchancen liegengelassen“, bemängelte der Assistenzcoach und sah dennoch viel Positives. „Wir hatten gute Offensivaktionen, in denen wir mit viel Tempo agiert haben.

Dann sind wir nur schwer zu stoppen.“

Für die Rostockerinnen war der 34:11-Heimerfolg gegen den Berliner Traditionsklub gleichzeitig die fünfte Partie in Folge, in der sie ungeschlagen blieben. Nach einem durchwachsenen Saisonstart hat sich der RHC in der Tabelle inzwischen wieder weit nach vorne gekämpft und sich bereits einen Spieltag vor dem Abschluss der Hinrunde den zweiten Platz in der Oberliga Ostsee-Spree gesichert. „Diesen Platz wollen wir natürlich verteidigen. Unsere junge Mannschaft hat schon viel dazugelernt. In der Rückrunde werden wir hoffentlich noch stärker spielen“, wagt Co-Trainer Heidmann bereits einen Blick ins neue Kalenderjahr.

Zum Jahresabschluss sind die Ostseestädterinnen allerdings noch einmal in der Bundeshauptstadt gefordert. Nächsten Sonnabend (16.00 Uhr) treffen sie dort auf die Füchse Berlin II.

Besonders entgegenfiebern werden die Handballerinnen aber ihrem nächsten Heimspiel am 20. Januar. Dann haben sie den noch ungeschlagenen Tabellenführer BFC Preussen zu Gast. „Mit den Preussen haben wir noch eine Rechnung offen. Diesmal wollen wir es besser machen als im Hinspiel“, fordert Heidmann. Im ersten Vergleich der beiden Spitzenteams mussten sich die Dolphins 20:28 geschlagen geben.

Sollte die Revanche im Januar allerdings gelingen, könnten die Rostockerinnen noch einmal für Spannung im Aufstiegsrennen sorgen.

Rostocker HC: Berger, Freitag – Bladt 1, Kordt 2, Johannisson 2, Stammer 3, Wahl 2, Leonhardt 4, Fränk 6, Rotfuß 6, Schlegel 8/6.

Siebenmeter: RHC 8/6, TSC 3/2.

Strafminuten: RHC 8, TSC 14.

Oliver Behn

Mehr zum Thema

Pflichtaufgabe erfüllt, Tabellenführung erobert: Trotz eines fehlerhaften Auftritts haben Deutschlands Frauen bei der Heim-WM die Tabellenführung in der Gruppe D übernommen. Im Kampf um den Gruppensieg hat der Gastgeber nun alle Trümpfe in der Hand.

06.12.2017

Oberliga-Team zu Gast in Tegel / Frauen und 2. Männerteam daheim gefordert

08.12.2017

Das war nichts. Die deutschen Handballerinnen liefern im Vorrundenfinale gegen die Niederlande einen schwachen Auftritt ab und bekommen es im Achtelfinale mit dem EM-Vierten Dänemark zu tun.

08.12.2017

Überall in Rostock wird früh am 6. Dezember in blank geputzte Stiefel geschaut. Denn in der Nacht legt der Nikolaus braven Kindern etwas Süßes in die Schuhe. In Rostock gibt es jedoch auch andere Geschichten und Traditionen rund um den Nikolaustag.

09.02.2018

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018
Anzeige