Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Platzverweise gegen die AfD
Mecklenburg Rostock Platzverweise gegen die AfD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.08.2018
Nach Angaben der Polizei waren 200 Teilnehmer zur Demo gegen Fremdenhass vor das Rathaus gekommen. Quelle: Foto: Andreas Meyer
Stadtmitte

Der gewaltsame Tod eines 35-Jährigen, die schweren Ausschreitungen in Chemnitz – sie erschüttern auch Rostock. Und sie treiben auch in der Hansestadt die Menschen auf die Straße: Für Montagabend hatte der AfD- Landtagsabgeordnete Ralph Weber im Internet zu Mahnwachen vor den Rathäusern der großen Städte in MV aufgerufen. Vor dem Neuen Markt versammelten sich daraufhin mehr als 200 Menschen – allerdings, um gegen die Politik der AfD, gegen Gewalt und Hetze zu protestieren. Für Teile des AfD-Kreisvorstandes endete der Abend hingegen mit Platzverweisen der Polizei.

Denn während es seitens der AfD bei dem Aufruf im Internet blieb, hatte das Bündnis „Bunt statt braun“ offiziell eine Kundgebung für ein weltoffenes Rostock angemeldet. Mit dabei auch Vertreter von SPD und der Partei Die Linke, von Kirchen, Gewerkschaften und linken Initiativen.

Auch die rechte Szene hatte für den Abend mobilisiert: Rund um den Neuen Markt beobachtete die Polizei nach eigenen Angaben unter anderem Mitglieder der „Nationalen Sozialisten Rostock“. Auch die AfD war gekommen – und bekam Probleme mit der Polizei: „Einige Vertreter der Partei – unter anderem Mitglieder des Kreisvorstandes – provozierten die Teilnehmer der offiziell angemeldeten Kundgebung.

Weil sie dies auch nach dreimaliger Aufforderung nicht unterließen, haben wir ein Platzverbot ausgesprochen“, so der Einsatzleiter der Rostocker Polizei. Zu Auseinandersetzungen kam es in der Hansestadt aber nicht.

am

Imker und Laien diskutieren über das Bienensterben

29.08.2018

Rittmeister-Chef startete 2010 mit Obstbränden, heute produziert er 25 Sorten

29.08.2018

Baustart an der Parkstraße / Ärger über Verzögerung / Fertigstellung Mitte September

29.08.2018