Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Hansestadt bietet Wohnungen für Flüchtlinge

Rostock Hansestadt bietet Wohnungen für Flüchtlinge

50 Wohnungen für Syrer werden in Rostock bereitgestellt.

Voriger Artikel
Lichtenhäger Brink wird ab April saniert
Nächster Artikel
Stadt will Syrern mehr Obdach geben

Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) teilt mit, das 50 Wohnungen für Flüchtlinge angemietet werden sollen.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Die Hansestadt Rostock stellt sich auf weitere Flüchtlinge aus dem Krisengebiet Syrien ein. 50 voll möblierte Wohnungen sollen in Kooperation mit dem Wohnungsbauunternehmen Wiro angemietet werden. Das teilte Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) in seiner Neujahrsansprache mit.

Das von der Stadt und unter anderem von Migrationsverbänden vereinbarte Integrationskonzept sehe eine dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen vor, sagte Rathaussprecher Ulrich Kunze. „Wir wollen die Menschen in die Stadtteile integrieren.“



Sophie Pawelke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Doberan in Dunkelheit

Und plötzlich flackerten in Bad Doberan nur noch Kerzen: Ein Stromausfall ließ Tausende Haushalte in Bad Doberan im Dunkeln sitzen. Der Blackout hielt nicht nur Techniker, sondern auch die Polizei in Atem.