Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Zwei Schiffe zu Einsatz vor Libanon ausgelaufen

Rostock Zwei Schiffe zu Einsatz vor Libanon ausgelaufen

Die Korvette „Braunschweig“ und das Schnellboot „Frettchen“ nehmen von Rostock aus Kurs auf das Mittelmeer.

Voriger Artikel
Hansa mit Torhüter Brinkies nach Babelsberg
Nächster Artikel
Lebenslange Haft nach versuchtem Mord

Die Korvette „Braunschweig“ nimmt Kurs auf den Libanon. Foto: Bernd Wüstneck

Rostock. Die Korvette „Braunschweig“ und das Schnellboot „Frettchen“ haben am Montag ihren Heimathafen Rostock Hohe Düne in Richtung Libanon verlassen. Nach einer zwei Wochen dauernden Fahrt ins östliche Mittelmeer werden die Schiffe mit insgesamt knapp 100 Soldaten an Bord die beiden Schnellboote „Gepard“ und „Hermelin“ ablösen. Sie waren mit wechselnden Besatzungen ein Jahr im Unifil- Einsatz der Vereinten Nationen, mit dem Waffenschmuggel auf dem Seeweg in den Libanon verhindert werden soll.

Die „Braunschweig“ ist nach der „Magdeburg“ die zweite Korvette, die zu einem Einsatz unterwegs ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
SV Warnemünde verliert Spiel um den Klassenverbleib

Zweitliga-Volleyballer haben beim 0:3 in Delbrück keine Chance und müssen wohl nach nur einem Jahr zurück in die 3. Liga absteigen