Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Port Party am Passagierkai

Warnemünde Port Party am Passagierkai

Am 17. Mai werden zwei Kreuzfahrer feierlich verabschiedet

Warnemünde. Am Passagierkai wird wieder gefeiert: Am 17. Mai findet die Warnemünder Port Party statt. Einige besondere Kreuzfahrer wollen Einheimische, Touristen und Seereisende gebührend verabschieden. Seit nunmehr neun Jahren gehören diese Partys zu den Veranstaltungshighlights des Ostseebades.

Dieses Mal werden die Norwegian Getaway und die Saga Pearl II in See stechen. Als Bühne für die Port Party dient das Segelschiff „Santa Barbara Anna“, das nördlich des Fähranlegers, an Pier 1-6 festmacht. Die Schiffsverabschiedung beginnt um 17 Uhr. Zum Programm gehören Schlepperballett, Auftritte von Shantychören, Fachmoderation, eine Live-Band und das Höhenfeuerwerk zum Auslaufen des letzten Kreuzfahrtschiffes. Der Ausrichter der Port Partys ist die Hanseatische Eventagentur. Wer hautnah das Auslaufen erleben will, bucht am besten eine der zahlreichen Begleitfahrten auf einem Fahrgastschiff oder einer Barkasse.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Springreiter Holger Wulschner über Pferde, Vorbilder und Olympia-Träume

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bescheidenes Grab für großen Maler

Otto Tarnogrocki wurde in Nienhagen beerdigt / Thomas Engelhardt möchte an ihn erinnern