Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Projektideen für Rostocker Heide gesucht
Mecklenburg Rostock Projektideen für Rostocker Heide gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2017
Gelbensande

Wie kann die Rostocker Heide als Tourismusregion vorangebracht werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Sonnabend ein Workshop in Gelbensande. Eingeladen sind alle Einwohner der Gemeinden Rövershagen, Blankenhagen, Mönchhagen, Bentwisch und Gelbensande. Der Titel der Werkstattveranstaltung lautet „Tourismusentwicklung im Küsten-Hinterland“. Beginn ist um 10 Uhr im Mehrgenerationenhaus im Heidering 27 in Gelbensande.

Mit ihrer Natur hat die Rostocker Heide viel Potenzial. Quelle: Foto: Ove Arscholl

„Im Bereich Tourismus machen wir als Gemeinde wenig. Es gibt das Schloss, das ein Magnet ist. Aber es gibt kein Konzept“, sagt Rolf Reuter aus Gelbensande. Der Workshop sei nun ein erster Vorstoß für ein gemeinsames Handeln der Gemeinden. „Wir wollen die Orte interessanter machen und die Wirtschaft anschieben. Es sollen Arbeitsplätze entstehen“, so Reuter.

In einem ersten Schritt erfolgt am Sonnabend eine Bestandsaufnahme: Die Teilnehmer erarbeiten gemeinsam, was die Stärken und Schwächen der Rostocker Heide sind. Welche Alleinstellungsmerkmale gibt es? Wo liegen die Herausforderungen und wo Chancen? Anschließend werden erste Projektideen entwickelt. Denkbar sei zum Beispiel ein gemeinsamer Veranstaltungsplan „Rostocker Heide“ oder eine Kooperation bei Übernachtungen, sagt Moderator Henning Bombeck von der Universität Rostock. Er wolle aber nicht vorgreifen und sei gespannt auf die Ideen der Einwohner. Als positives Beispiel wird Bombeck das Mecklenburger Parkland im Raum Gnoien, Laage und Tessin vorstellen.

Die Rostocker Heide habe als küstennaher und zusammenhängender Wald eine besondere Struktur, so Bombeck. „Sie lässt sich wunderbar auf kurzen Wegen erschließen und ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch Fahrrädern erreichbar.“ Das Hinterland habe viel Potenzial. Bombeck ist gespannt, ob auch Vertreter aus Küstenorten am Workshop teilnehmen. „Sie müssten ja auch ein Interesse daran haben, dass es attraktive Schlechtwettervarianten im Hinterland gibt.“

Workshop: Sonnabend, 10 bis 16 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Heidering 27, 18182 Gelbensande

aw

Rostock Kröpeliner-Tor-Vorstadt - Kleingärtner sagen sich vom Land los

Verband der Gartenfreunde will selbstständig werden – das aber könnte teuer werden

10.03.2018

Pünktlich zum 5. Geburtstag des Darwineums: Das am 24. Juli geborene Affen-Mädchen wurde im Rostocker Zoo getauft. An einer Online-Abstimmung hatten sich runf 7000 Zoofreunde beteiligt.

10.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

07.02.2018
Anzeige