Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
RHC-Frauen kämpfen um Titelgewinn

Rostock RHC-Frauen kämpfen um Titelgewinn

Dolphins werden in Schwerin von 100 Fans unterstützt

Rostock. Für die Handball-Damen des Rostocker HC (RHC), auch Dolphins genannt, geht’s morgen (16.00 Uhr, Sporthalle Reiferbahn) um den Titel in der Oberliga Ostsee-Spree.

 

OZ-Bild

In Schwerin gefordert: Nicole Rotfuß vom Rostocker HC, hier beim Torwurf.

Quelle: Foto: T. Bastian/oz-Archiv

Am letzten Spieltag der vierthöchsten Spielklasse sind die Ostseestädterinnen bei Tabellenführer und Aufstiegsaspirant SV Grün- Weiß Schwerin gefordert.

Die Voraussetzungen vor dem Spitzenspiel könnten spannender kaum sein. Die punktgleichen Rostockerinnen (34:8) liegen nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz (+105 zu +126) hinter Schwerin.

Sollten am Saisonende immer noch beide Seiten gleich viele Zähler auf dem Konto haben, entscheidet allerdings der direkte Vergleich. Dieser ginge im Falle eines Remis an den RHC, der das Hinspiel mit 30:29 gewann.

Rostocks Trainerin Ute Lemmel freut sich auf den Showdown zum Abschluss. „Es war nicht zu erwarten, dass wir in der letzten Partie ein Endspiel um die Meisterschaft haben“, meint die 57-Jährige und kündigt an: „Wir werden uns so teuer wie möglich verkaufen.“

Sollte der RHC tatsächlich noch den Titelgewinn schaffen, würden die Rostockerinnen das Aufstiegsrecht in die 3. Liga nicht wahrnehmen (die OZ berichtete). Hingegen hat Grün- Weiß für die nächsthöhere Spielklasse gemeldet.

Das Topspiel dürfte einen würdigen Rahmen erhalten, denn es haben sich bereits rund 100 Rostocker Fans ihr Ticket gesichert. „Wir freuen uns über so viel Unterstützung. Jede unserer Spielerinnen wird sehr motiviert sein, vor so einer tollen Kulisse spielen zu dürfen“, sagt Lemmel. Auch die Schwerinerinnen rechnen mit vielen Zuschauern.

Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

HSV Grimmen trennt sich im letzten Saisonspiel der MV-Liga 27:27 vom SV Einheit Demmin

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bigband spielt zum Fest

Unsere Gäste im Kurzporträt / Heute: Hansestadt Warburg