Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Rathaus sorgt sich um Nymphensittich

Rostock Rathaus sorgt sich um Nymphensittich

Weil die Voliere des Vogels in einer öffentlichen Kunstgalerie im Rostocker Stadtteil Warnemünde zu klein ist, sollen die Besitzer ein Bußgeld zahlen.

Voriger Artikel
Frost bringt Zeitplan der Segler durcheinander
Nächster Artikel
Zuversicht: Fußball ohne Absagen

Peter Möller schnäbelt mit „Josy“. Für die Stammgäste der Galerie am Strom gehört der Nymphensittich schon lange zum Personal.

Quelle: Achim Treder

Rostock. Das Rostocker Veterinäramt sorgt sich um einen Nymphensittich aus Warnemünde. Die Behörde hat festgestellt, dass dessen Voliere in einer öffentlichen Kunstgalerie um 0,08 Kubikmeter zu klein ist. So flatterten den Besitzern eine 14-seitige Auflistung mit Forderungen für die Papageienhaltung und schließlich eine Bußgeldforderung ins Haus. Das Halterehepaar akzeptiert die städtischen Forderungen nicht, deshalb soll nächste Woche sogar ein Gerichtsvollzieher beim Vogel vorbeischauen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitagausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde
Peter Möller schnäbelt mit „Josy“. Für die Stammgäste der Galerie am Strom gehört der Nymphensittich schon lange zum Personal.

Nach Auflagen für Käfiggröße, Bußgeld und Widerspruch hat sich nun der Zwangsvollstrecker angemeldet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Drei Verletzte bei Busunfall

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Fahrzeug der Linie 23 in Rostock-Brinckmansdorf mit einer Ampel kollidiert.