Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Ratschläge für Radler
Mecklenburg Rostock Ratschläge für Radler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 12.05.2018
Mareike Lange und Paul Wendland bereiten im Heidehaus die Touristeninfo für die Saison vor. Quelle: Foto: Michael Schissler
Markgrafenheide

Den ersten Ansturm der Gäste hat die Touristeninformation in Markgrafenheide hinter sich: Am Mittwoch waren Paul Wendland, stellvertretender Sachgebietsleiter Touristeninfo bei der Tourismuszentrale, und seine Kollegin Mareike Lange dabei, die Infostelle im Heidehaus einzurichten. „Wir räumen wieder alles ein, was der Tourist in der Heide braucht“, sagte die Tourismuskauffrau. Beim Info-Material liegt ein Schwerpunkt auf Karten für die Radler, die von Markgrafenheide aus die Heide erkunden wollen. Neben den Radlern sind vor allem auch Familien eine Zielgruppe in Markgrafenheide.

„Für sie haben wir auch ganz spezielle Beratungen“, sagte Paul Wendland, der neu zum Team der Touristenzentrale gekommen ist und Erfahrungen bei der Leitung einer Touristeninfo in der Lüneburger Heide gesammelt hat.

Die Touristeninfo in Markgrafenheide wird jetzt bis zum 3. Juni geöffnet sein, dann gibt es eine Pause, der Service wird am 23. Juni, wenn bundesweit die Ferien beginnen, fortgesetzt werden – bis zum 16. September. „Wir haben uns mit diesem Datum auf das Cruise-Festival eingestellt“, erläuterte dazu Beate Hlawa, Bereichsleiterin Marketing bei der Tourismuszentrale. Es werde noch zahlreiche Touristen geben, die Anfragen hätten.

Über einen Mangel an Zulauf dürften die Info-Leute auch während dieser Saison nicht klagen. „Es sind monatlich in den Spitzenzeiten etwa 50000 Gäste, die unsere Angebote nutzen“, sagt Beate Hlawa. Es gebe kaum eine Stadt in der Größe von Rostock, die gleich vier Infopunkte habe: Am Pier 7 werde der Kreuzfahrtgast bedient, im Zentrum der Städtereisende, in Markgrafenheide die Naturfreunde, in Warnemünde der Ostseeurlauber.

msc

Die Musikschule „Carl Orff“ stellt Bilder des Rostocker Fotografen Helge Bullmann aus

12.05.2018

Was für ein Wochenende: man kann fast sagen – das reinste Elternwochenende: Wieso? Na, am Donnerstag feierten viele den Vatertag und morgen, am Sonntag, den Muttertag.

12.05.2018

Sanierung der Grundschule Dummerstorf / Neubau in Kavelstorf 2019

12.05.2018
Anzeige