Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rehberg: Langzeitarbeitslosigkeit weiter bekämpfen
Mecklenburg Rostock Rehberg: Langzeitarbeitslosigkeit weiter bekämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 25.10.2018
Eckhardt Rehberg. Quelle: Jens Büttner/archiv
Rostock/Berlin

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg hat weitere Anstrengungen zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit gefordert. Gerade vor dem Hintergrund des Arbeits- und Fachkräftebedarfs dürfe nichts unversucht gelassen werden, um Menschen in Arbeit zu bringen, sagte Rehberg am Donnerstag. „Wir dürfen es uns nicht erlauben, Menschen zurückzulassen.“ Arbeit sei nicht nur Einkommenserwerb, sondern auch wesentlicher Bestandteil des sozialen Lebens.

In seinem Wahlkreis, der die jeweils größten Teile der Landkreise Rostock und Mecklenburgische Seenplatte umfasst, fördere das Bundesarbeitsministerium derzeit Projekte mit diesem Ziel mit insgesamt 4,6 Millionen Euro. Darunter seien Vorhaben, mit denen Langzeitarbeitslose wieder in Arbeit gebracht werden sollen, aber auch Projekte für Menschen mit Behinderung und europäische Jugendliche, die im Nordosten ihre Ausbildung machen können.

Im September waren der Arbeitsagentur zufolge rund 58 700 Menschen (7,2 Prozent) im Nordosten arbeitslos, die meisten davon, fast 41 400 (5 Prozent), länger als ein Jahr. Demgegenüber standen fast 16 000 unbesetzte Stellen.

dpa/mv

Geplante Kurzreisen zwischen dem 15. November und 2. Dezember werden abgesagt, teilte die Reederei Aida Cruises aus Rostock am Donnerstag mit. Der Grund: Auf der Meyer Werft Papenburg ist es zu Verzögerungen gekommen.

25.10.2018

Bei dem Vorfall am Hanse-Sail-Wochenende in Rostock wurden Beamte und eine Reisende verletzt. Die Bundespolizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Vorfall gefilmt haben.

25.10.2018
Rostock Darstellende Kunst - Schauspielern wie die Profis

Die erste OZ-Theaterwerkstatt der Saison 2018/19 findet am 3. November im Großen Haus statt.

25.10.2018