Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Rekord: Nie blieben mehr Gäste über Nacht

Stadtmitte Rekord: Nie blieben mehr Gäste über Nacht

Zufrieden sieht Tourismusdirektor Matthias Fromm aus. Und das liegt an den Zahlen, die er präsentieren durfte: Noch nie haben so viele Gäste in Rostock übernachtet wie im vergangenen Jahr. 1,7 Millionen weist die Statistik aus, ein sattes Plus von 12,6 Prozent.

Stadtmitte. Das erfreuliche Ergebnis zeigt sich auch in rund 637 000 Ankünften — ein Wachstum von 7,3

Prozent. „Rostock gelingt es immer mehr, mit seinen Stärken zu punkten“, sagte Fromm gestern.

Mit der Stadt, dem Seebad Warnemünde und dem Erholungsgebiet Rostocker Heide könnten viele Urlauberinteressen bedient werden, erklärt der Leiter der Tourismuszentrale. Natürlich profitiere Rostock aber auch vom Trend zu Städtereisen und davon, dass die Deutschen verstärkt Urlaub im eigenen Land machten. Erfasst werden in der Statistik nur Übernachtungen in Betrieben mit mehr als acht Betten.

Rechnet Fromm Ferienwohnungen, kleinere Häuser und private Besucher dazu, geht er von etwa 3,4 Millionen Übernachtungen aus.

„Als einer der wichtigsten Arbeitgeber und mit der Erwirtschaftung von jährlich rund 500 Millionen Euro Bruttoumsatz ist der Tourismus einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren, die es zukünftig weiter zu stärken gilt“, sagt Oberbürgermeister Roland Methling (UFR). Steigerungsmöglichkeiten und eine Ursache für das Rekordergebnis sieht Matthias Fromm insbesondere in der Nebensaison. So wurden in den Monaten November, Dezember und März Zuwächse von jeweils 20 Prozent erreicht.

Ebenfalls erfreulich für Fromm: Es kommen deutlich mehr Schweden und Dänen. Die Übernachtungen ausländischer Gäste stiegen insgesamt auf 156 000. Der enorme Anstieg von 44,1 Prozent erklärt sich aber aus der niedrigen Zahl im Vorjahr.

Thomas Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Im Vergleich zum Jahr 2011 hat Rostock im vergangenen Jahr 12,6 Prozent bei den Übernachtungszahlen zugelegt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Seawolves machen Aufstieg perfekt

Mit 94:87 haben die Rostocker Basketballer Iserlohn im entscheidenden Spiel um den Einzug in die zweite Liga geschlagen.