Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Richtfest im Regen: Im September sollen Mieter einziehen
Mecklenburg Rostock Richtfest im Regen: Im September sollen Mieter einziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.01.2015

Der Richtspruch von Zimmermann Henry Mell von der BSB Bau GmbH aus Malchin im Schnelldurchlauf, kurz das Glas zerschellen lassen und ab ins Trockene. So weit es im Rohbau möglich war. Die über 70 Gäste des Richtfestes am künftigen Wohnhaus in der Bussardstraße 4 fanden sich im Haus zusammen. Der Dauerregen hatte nicht nur das Fest, sondern auch den Bauablauf etwas durcheinandergebracht. Das letzte Geschoss konnte nicht vollständig hergestellt werden, sagte Arno Gutzmer, Geschäftsführer der Wohnungsbau- und Investitionsgesellschaft mbH (Wig), die das Haus bauen lässt. Die Tiefgarage konnte gestern besichtigt werden. Sie stand unter Wasser. Trotzdem: Wig und Handwerker sind optimistisch, dass im September Mieter einziehen können. Bis auf zwei Wohnungen sind alle vergeben. Auf 1604 Quadratmetern entstehen 21 barrierefreie Wohnungen in drei Würfelhäusern, die durch einen Fahrstuhl miteinander verbunden sind: zehn Zweiraumwohnungen mit 62 bis 69 Quadratmetern, acht Dreiraumwohnungen zwischen 77 und 83 Quadratmetern sowie im Dachgeschoss zwei Vierraumwohnungen mit 102 und 104 sowie eine Dreiraumwohnung mit 93 Quadratmetern. Drei Millionen Euro investiert die Wig. „Wir haben uns um niedrige Baukosten bemüht, um Mieten erschwinglich zu halten“, sagte Arno Gutzmer. Je Quadratmeter sind es zwischen 7,20 und 7,50 Euro. In der Tiefgarage werden 15 Stellflächen, im Außenbereich sechs Parkplätze geschaffen. Balkone oder Terrassen werden mindestens sieben Quadratmeter groß. Mit einem Flachdach soll sich das Haus in das Wohngebiet mit Eigenheimen passen.



Renate Peter

Anzeige