Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rövershäger öffnen ab heute ihre Türen
Mecklenburg Rostock Rövershäger öffnen ab heute ihre Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 01.12.2017
Der Bläserkreis probt für das Weihnachtskonzert in der Kirche.
Rövershagen

Heute wird die erste Tür geöffnet. Im Pfarrhaus Rövershagen empfängt Gemeindepädagogin Cornelia Oehmichen um 18 Uhr kleine und große Neugierige.

Die wandernde Adventskalender-Laterne steht am 6. Dezember bei Kirstin Joerß im Laden, der dann zum Weihnachtspostamt wird. Quelle: Fotos: Privat

Die 32-Jährige hat die Holzspielzeugeisenbahn vom Boden geholt und will bei Keksen und Tee den Gästen die Weihnachtsgeschichte erzählen und über alte Familientraditionen zum Fest plaudern.

Das Pfarrhaus ist die erste Station des lebendigen Weihnachtskalenders, den der Verein Landzeit zum dritten Mal in Rövershagen anbietet. „Die Idee ist, Vereine, Firmen, Kirche, Schule, Wohn- und Straßengemeinschaften zusammenzubringen“, erläutert Manuela Hoffmann vom Verein. „Unser Dorf ist gewachsen, der ländliche Charakter leicht verloren gegangen, Kontakte sind weggebrochen“, ergänzt Marion Schuldt. Wenn sich in der Vorweihnachtszeit Türen öffnen und zum Besuch einladen, rücke die Dorfgemeinschaft wieder enger zusammen.

Eine Erfahrung, die auch anderenorts gemacht wird. Ob in Neukloster oder Wolgast, Wismar oder Wieck – hier organisieren Kirchgemeinden ähnliche Projekte. In Rövershagen haben die Landzeit-Frauen im Mai 2015 ihre Idee angeschoben. „Wir haben Briefe geschrieben an Firmen, Vereine, im Amtsblatt das Vorhaben erklärt“, erinnert sich Manuela Hoffmann. „Und es gab keine Rückmeldung“, weiß Marion Schuldt noch genau. Die Initiatoren ließen sich nicht entmutigen, führten persönliche Gespräche und siehe da: „Im ersten Jahr fanden sich Gastgeber für zwölf Türen“, sagt Hoffmann.

Dieses Jahr können die Rövershäger vom 1. bis 16. Dezember 14 Türen öffnen. Eine große Laterne wandert dabei mit von Haus zu Haus. Morgen lädt Keramikerin Heike Hüniger von 11 bis 17 Uhr auf ihren Handwerker-Adventsmarkt. Am Sonntag holt Siegfried Lesse um 18 Uhr seinen Oldtimer aus der Garage, um das Schmuckstück zu präsentieren. Weiter geht es in der nächsten Woche mit dem Gut Oberhagen, das sich vorstellt.

Es werden Weihnachtsgestecke und -sterne gebastelt. Am Nikolaustag lädt Kirstin Joerß um 17.30 Uhr ins Weihnachtspostamt in ihrem Laden „Sonne & Mehr“. „Bei mir können Kinder ihre Wunschzettel abgeben, die ich an den Weihnachtsmann in Himmelpfort weiterleite“, verrät die 47-Jährige, die zum dritten Mal am Projekt teilnimmt und für ihren Kalender-Tag Schoko-Überraschungen, Kinderpunsch und Glühwein bereithält.

Ein Höhepunkt wird das Konzert des Bläserkreises. Am 9. Dezember öffnet die Rövershäger Kirche dafür um 17 Uhr ihre Tore. „Auf dem Programm stehen Blechbläserstücke alter Meister, aber auch neuzeitliche, modern gestaltete Weihnachtsmusik“, erzählt der musikalische Leiter Bodo Tulmer. Im Januar haben sich zehn Musiker aus Rövershagen und der weiteren Umgebung zusammengetan, um „aus Spaß

an der Freude“ zu spielen. Wöchentlich wird geprobt. „Unser Ziel war stets das Weihnachtskonzert in der Rövershäger Kirche“, sagt Ute Schwalmer, die wie Tulmer Trompete spielt. Nach dem Konzert wird vor der Kirche Glühwein gereicht. „Und dann steigen wir nach ganz oben und machen schöne Turmmusik“, sagt Tulmer. Auf die Bläser können sich auch die Bewohner des Pflegezentrums freuen, denn sie erhalten am 13. Dezember musikalischen Besuch.

Die Mitglieder des Vereins „Landzeit“ sind froh, dass ihr Adventskalender mit Leben erfüllt wird. „Es fragen immer wieder neue Gastgeber an, wie in diesem Jahr Herr Lesse“, sagt Manuela Hoffmann. Die Angebote werden von den Rövershägern angenommen, „zehn bis 20 Leute machen sich immer auf den Weg“, sagt Marion Schuldt. Zum Konzert werden es sicher mehr. Auch zum Abschluss am 16. Dezember im Gemeindehaus wird mit großem Andrang gerechnet. Da lädt der Verein zur Feuerzangenbowle ein. Jörg Engelbrecht zaubert das heiße Getränk, nach eigenem Rezept. Beim Trinken (bitte eigene Tassen mitbringen) und Klönen können die Rövershäger den Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ auf der Leinwand verfolgen.

Info: www.landzeit-roevershagen.de

Vorweihnachtliche Angebote

Thulendorf: Adventsmarkt am 2. Dezember, 14 Uhr Singen in der Kirche mit Sanitzer Posaunenchor, ab 15 Uhr davor Markttreiben mit Glühwein und Rauchwurst.

Broderstorf: Adventsmarkt im Gemeindezentrum, 3. Dezember, ab 14 Uhr. Ab 1. 12. gastiert hier der Mitmachzirkus Renz mit drei Vorstellungen bis Sonntag.

Tessin: Die Eissaison wird heute, 15 Uhr in der Erlebniswelt „Alte Zuckerfabrik Tessin“ mit einer Eis-Disco eröffnet. Auf den Eintrittspreis gibt es 50 Prozent Rabatt.

Doris Deutsch

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Rostock Weil wir hier zu Hause sind - Rostock ist die geilste Stadt

Andere Städte müssen erst gar nicht um den Titel der schönsten Stadt im Norden kämpfen. Hier sind zehn Gründe, warum Rostock alle anderen übertrifft.

09.02.2018
Anzeige