Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostock: Mann sperrt Frau in Wohnung ein und verletzt sie schwer
Mecklenburg Rostock Rostock: Mann sperrt Frau in Wohnung ein und verletzt sie schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 15.04.2019
Eine Frau wurde in Rostock von ihrem Partner geschlagen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Rostock

Ein Mann hat seine Freundin in Rostock gegen ihren Willen in ihrer Wohnung festgehalten und sie schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, befreiten Beamte die Frau am Sonntag gegen 12.30 Uhr aus der Wohnung im Rostocker Stadtteil Groß Klein. Zuvor hatte es demnach Hinweise aus den familiären Umfeld der Frau gegeben.

Der 29 Jahre alte Tatverdächtige habe die Frau mit Schlägen, Tritten und einem Messer verletzt, so die Polizei weiter. Außerdem habe er seiner Lebensgefährtin untersagt, die Wohnung zu verlassen.

Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Mann habe sich in einem psychisch auffälligen Zustand befunden. Er wurde in die Nervenklinik der Universität Rostock gebracht.

Die Polizei ermittelt gegen den 29-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung.

OZ

Bei der Kontrolle eines Busses ging der Polizei in Rostock ein junger Mann ins Netz. Er wurde richterlich gesucht und hatte keine gültigen Papiere dabei, um in Deutschland zu bleiben. Die Ermittlungen dauern an.

15.04.2019

Noch bevor das Fußballspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena begann, mussten 34 Fans wieder nach Hause fahren. Die Gruppe zündete Pyrotechnik auf dem Rostocker Hauptbahnhof. Beamte der Bundespolizei musste bei ihrem Einsatz zu Pfefferspray greifen.

15.04.2019