Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostock: Verfassungswidrige Parolen skandiert
Mecklenburg Rostock Rostock: Verfassungswidrige Parolen skandiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 15.09.2018
Mehrere Personen sollen in Rostock verfassungswidrige Parolen gerufen haben. (Symbolbild) Quelle: dpa/Friso Gentsch
Anzeige
Rostock

Eine Gruppe von fünf Personen soll am Freitagabend gegen 21 Uhr in der Rostocker Ernst-Heydemann-Straße verfassungswidrige Parolen skandiert haben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, nahmen Einsatzkräfte Personalien von vier Personen auf. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0381-4916-1616 zu melden.  

Im Lokalduell der Verbandsliga fallen keine Treffer. Gerade zum Ende lassen die Rand-Rostocker beste Möglichkeiten aus.

15.09.2018

Umweltschützer haben an den Küsten und Seen Mecklenburg-Vorpommerns viel Müll eingesammelt.

15.09.2018

Mehr als 200 Eltern und Erzieherinnen haben am Samstag in Rostock für mehr Personal in Krippen, Kitas und Horten demonstriert. Die Kundgebung stand unter dem Motto „Unsere Kinder sind es wert!“.

15.09.2018
Anzeige