Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostock: Verfassungswidrige Parolen skandiert
Mecklenburg Rostock Rostock: Verfassungswidrige Parolen skandiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 15.09.2018
Mehrere Personen sollen in Rostock verfassungswidrige Parolen gerufen haben. (Symbolbild) Quelle: dpa/Friso Gentsch
Rostock

Eine Gruppe von fünf Personen soll am Freitagabend gegen 21 Uhr in der Rostocker Ernst-Heydemann-Straße verfassungswidrige Parolen skandiert haben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, nahmen Einsatzkräfte Personalien von vier Personen auf. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0381-4916-1616 zu melden.  

Im Lokalduell der Verbandsliga fallen keine Treffer. Gerade zum Ende lassen die Rand-Rostocker beste Möglichkeiten aus.

15.09.2018

Die Elf von Trainer Pavel Dotchev liefert sich ein unterhaltsames Spiel gegen den Klub aus der bayrischen Metropole. Marco Königs und Pascal Breier treffen kurz nach der Pause.

15.09.2018

Kurz nach dem Seitenwechsel dreht der FCH einen Rückstand. Am Ende müssen sich die Ostseestädter durch einen Strafstoßtor des Müncheners Philipp Steinhart mit einem Punkt begnügen.

15.09.2018