Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Rostock kreativ - die Kunsthalle wappnet sich

Rostock Rostock kreativ - die Kunsthalle wappnet sich

Vom 19. bis 26. Februar können Freizeitkünstler ihre Arbeiten für die Ausstellung „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle abgeben.

Voriger Artikel
Wohnen im Ostseebad: Begehrt und teuer
Nächster Artikel
Hansa startet ins Trainingslager

Rostock kreativ - das Team erwartet die ersten Werke für die Schau in der Kunsthalle

Quelle: Doris Kesselring

Rostock. Zum sechsten Mal findet vom 5. bis 15. März die Ausstellung „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle statt. Hunderte Freizeitkünstler der Region können ihre Bilder und Skulpturen vorstellen. Ein Team des Vereins Freunde der Kunsthalle und Mitarbeiter freuen sich nun auf die Abgabe der Kunstwerke und sie werden diese vom 19. bis 26. Februar entgegennehmen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 589 Hobbykünstler.

 



Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reutershagen
Das Team erwartet die Freizeitkünstler mit ihren Werken in der Kunsthalle: Elke Baaske, Enrico Golly, Gudrun Kracht, Angelika Pfitzner-Pozorski, Bärbel Schneider und Christian Meier (v. l.).

Vom 19. bis 26. Februar können Freizeitkünstler ihre Arbeiten für die Ausstellung in der Kunsthalle abgeben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
DSV-Handballer spielen in Berlin zu undiszipliniert

Ohne ihren Trainer Lars Rabenhorst verlieren die Doberaner zum Rückrunden-Auftakt in der Oberliga bei der SG OSF mit 23:29