Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Städteranking: Rostock rutscht weit ab
Mecklenburg Rostock Städteranking: Rostock rutscht weit ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 08.11.2018
Die Altstadt der Hansestadt Rostock an der Warnow mit der Marienkirche. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Lübeck/Rostock

Die beiden großen Hansestädte Lübeck und Rostock im Norden haben laut einem Städteranking ein stark unterschiedliches Entwicklungstempo vorgelegt. Während Lübeck binnen Jahresfrist um 17 Plätze auf Rang 17 nach oben kletterte, rutschte Rostock in dieser Betrachtung um 19 Plätze auf Rang 48 ab und war damit größter Verlierer unter 71 kreisfreien Städten, wie das am Donnerstag von der „Wirtschaftswoche“ und dem Internet-Portal Immobilienscout24 vorgelegte Ranking ergab.

„Das Städteranking untersucht die Kriterien, die eine Stadt attraktiv machen“, erläuterte der Chefredakteur der „Wirtschaftswoche“, Beat Balzli. Allerdings wird der Ist-Zustand der Hansestadt Rostock besser als noch im vergangenen Jahr (plus vier Plätze) bewertet. Für das digitale Zeitalter hat die Stadt der Bewertung zufolge aber an Fitness verloren (4 Plätze minus). Der Blick in die zukünftige Entwicklung Lübecks wirft die Hansestadt ebenfalls (um 6 Plätze) zurück.

Für die jährliche Untersuchung vergleicht die Gesellschaft IW Consult des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft die Wirtschaftskraft, Veränderungsraten bestimmter Indikatoren sowie Zukunftsperspektiven aller kreisfreien Städte in Deutschland mit mehr als 100 000 Einwohnern. Verschiedenste Faktoren aus Bereichen wie Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt, Immobilien, Forschungsstärke, Industrie der Zukunft und Lebensqualität wurden analysiert.

kipp