Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Stadt setzt Spielmann-Opa lebensgroßes Denkmal
Mecklenburg Rostock Stadt setzt Spielmann-Opa lebensgroßes Denkmal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 06.11.2018
Künstler Wolfgang Friedrich (rechts) hat bereits im August 2014 ein Miniatur-Denkmal für den Rostocker Straßenmusiker Michael Tryanowski (1919-2018) geschaffen. Quelle: Ove Arscholl
Rostock

Das Rostocker Rathaus will eine lebensgroße Skulptur in Erinnerung an den Spielmann-Opa Michael Tryanowski (1919-2018) anfertigen lassen. Diese soll am Universitätsplatz der Hansestadt stehen. Für Guss, Aufstellung und Künstlerhonorar sind Kosten von 53 500 Euro veranschlagt.

Mit seinen Auftritten in den Fußgängerzonen Rostocks und Warnemündes war Tryanowski in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Original geworden. Im Jahr 2014 wurde er mit einem Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt gewürdigt – gemeinsam mit Star-Rapper Marteria. Am 27. Juli 2018 verstarb der Straßenmusiker im Alter von 98 Jahren, was über die Grenzen Rostocks hinaus betrauert wurde.

Mehr dazu: Rostocks berühmtester Straßenmusiker gestorben

„Seit seinem Tod gibt es einen großen gesellschaftlichen und politischen Willen, Herrn Tryanowski ein Denkmal zu setzen“, schreibt Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) in einer Vorlage für die Rostocker Stadtpolitik. Der Künstler Wolfgang Friedrich ist nun mit der Schaffung der lebensgroßen Skulptur beauftragt worden. Friedrich hatte bereits eine 32 Zentimeter hohe Plastik des Spielmannopas angefertigt, die im Restaurant Portola im Rostocker Hof steht. Diese soll nun als Vorlage für die Vergrößerung dienen, heißt es.

Hansa-Fans setzen Spielmann-Opa ein Denkmal

„Der Sohn von Herrn Tryanowski wurde über das Vorhaben in Kenntnis gesetzt und hat diesem wohlwollend zugestimmt“, sagt die Stadt. Die Realisierung der Plastik soll nun möglichst rasch erfolgen. Vorher muss allerdings noch der Hauptausschuss der Bürgerschaft auf seiner Sitzung am 20. November grünes Licht geben.

Mehr dazu: Reaktionen auf den Tod des Spielmann-Opas

André Wornowski