Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Musik-Initiative: Rostocker Botschaft vernetzt Bands
Mecklenburg Rostock Musik-Initiative: Rostocker Botschaft vernetzt Bands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 10.10.2018
Hendrik Menzl (l.), Initiator der Rostocker Botschaft, ermöglichte Bands aus ganz MV regionale wie internationale Auftritte in Kopenhagen und Oslo. Quelle: Rostocker Botschaft
Stadtmitte

Lokale Talente vernetzen und zusammen Grenzen überschreiten: Das ist das größte Ziel der Rostocker Botschaft. Seit der Gründung im vergangenem Jahr konnte die Initiative lokalen Bands schon mehr als 30 Konzerte ermöglichen. Dabei hat die Konzertsaison in diesem Herbst gerade erst richtig begonnen.

„Wir waren mit Bands in Kopenhagen und Oslo, auf Musikfestivals wie dem Pangea und veranstalten Konzertreihen in Rostocker Clubs“, erzählt Hendrik Menzl. Das ehemalige Mitglied der Band „Supershirt“, gründete zusammen mit dem Landesverband für populäre Musik und Kreativwirtschaft (PopKW) die Rostocker Botschaft. Zum 800. Rostocker Stadtjubiläum förderte die Hansestadt zusammen mit der Initiative Musik das Projekt mit insgesamt 60 000 Euro. Ein wichtiges Signal für Menzl: Seiner Meinung nach fehlen in der Hansestadt Labels und Agenten, die für Musiker einen professionellen Rahmen schaffen.

„Ein Konzert im Ausland war genau das, was wir brauchten“

Mehr als 20 Künstler und Künstlerinnen werden von der Botschaft unterstützt. „Ein Konzert im Ausland war genau das, was wir brauchten“, betont Hauke Segert, Mitglied des Elektro-Duos „Camou“. Sie tourten zusammen mit „The Micronaut“ durch die Hauptstädte Dänemarks und Norwegens. „Die Rostocker Botschaft soll Künstlern helfen, überregional bekannt zu werden“, sagt Ina Keßler, Geschäftsführerin der „Initiative Musik“.

Nach knapp einem Jahr Rostocker Botschaft weiß Hendrik Menzl, wie schwierig es ist, internationale Kontakte zu knüpfen. „Kooperationen im Ausland müssen weiter ausgebaut werden.“ Dass dies mit weiterem Engagement gelingen würde, davon ist der 39-Jährige fest überzeugt.

Hendrik Menzl (39) ist der Gründer der Rostocker Botschaft und ehemaliges Mitglied der Rostocker Band Supershirt. Quelle: Sophie Martin

Rostocker Bands unterstützen

In Clubs wie dem Peter-Weiss-Haus (PWH) spielen regelmäßig lokale Musiker. „Ohne die Rostocker Botschaft hätten wir diesen Gig nicht bekommen“, sagt Melvin, Bassist der Rockband „Terrifying! High Clouds“. „Das war einfach ein super Sommer zusammen“, erzählt der 24-Jährige.

Die Bands erhalten für jeden Auftritt eine Mindestgage. Besucher zahlen fünf Euro Eintritt, für Studenten sind die Konzerte kostenfrei. „Wir wollen, dass sich jeder unsere Konzerte leisten kann“, sagt Menzl. Musik darf allerdings nicht umsonst sein, findet auch Berufsmusikerin Lena Schmidt von „Les Enfants Sauvages“. Die Popband spielt demnächst im PWH.

Die Botschaft organisiert nicht nur die Auftritte, sondern sie stellt den Talenten auch professionelle Fotografen zur Seite: „Wir brauchten dringend ein paar neue Fotos, um für unseren Auftritt zu werben“, bestätigt die Sängerin Lena Schmidt.

Rostocker Bands spielen zusammen mit der Rostocker Botschaft regionale und internationale Auftritte.

Akteure aus der Kreativwirtschaft arbeiten zusammen

Für Hendrik Menzl und Selina Pavlitschek, Projektleiterin der PopKW, steht im Fokus, lokale Größen mit dem Nachwuchs zu vernetzen. Die Botschaft bringt jedoch nicht nur die Musikszene zusammen, sondern auch die Kreativwirtschaft der Hansestadt. „Wir arbeiten nur mit lokalen Fotografen, Filmemachern und Clubs zusammen“, erklärt Menzl. So begleitete die Rostocker „von Anfang anders Filmproduktion“ unter anderem die Konzerte.

Und wie geht es weiter?

Noch im Herbst veranstaltet die Rostocker Botschaft Auftritte in den Clubs der Stadt. Wie es im nächsten Jahr weiter geht, weiß Gründer Menzl noch nicht. „Wir müssen sehen, wie dieses Projekt weiter geführt werden kann“, so der Botschafter. An der Rostocker Botschaft wirkten rund 100 Personen mit - viele davon ehrenamtlich. Insgesamt besuchten 5000 Menschen die Konzerte.

Mathias Schmidt, Kulturmanager der Stadt Rostock, betreut das Projekt. Er steht einer Förderung auch im kommenden Jahr positiv gegenüber. „Rostock sollte lokale Bands auch weiterhin unterstützen“, sagt Schmidt. Geht es nach den Bands, dann soll die Botschaft zur Institution der Stadt werden.

Konzerte im Herbst

Diese Bands präsentiert die Rostocker Botschaft im Herbst.

  • Di., 30.10.18: Les Enfants Sauvages & Peter Musik im Peter-Weiss-Haus
  • Do., 01.11.18: Dias & Dynen im Jaz
  • Fr., 23.11.18: Coogans Bluff & Mügget im Mau Club
  • Fr., 30.11.18: Secrets of Elements in der Heiligen-Geist-Kirche
  • Sa., 08.12.18: Les Bumms Boys im Mau Club
  • Do., 13.12.18: Rostdocs & Spontanzerfall im Peter-Weiss-Haus

Sophie Martin

Die frisch gekürte Buchpreisträgerin Inger-Maria Mahlke soll am 23. Oktober in Rostock den Lesewettbewerb LiteraTour Nord eröffnen.

10.10.2018

Mehr als 70 000 Besucher und 112 000 Euro Einnahmen: Am Sonntag endet eine erfolgreiche Saison für das Warnemünder Wahrzeichen. Doch der Rekord konnte wieder nicht geknackt werden.

10.10.2018

Bis zum Beginn des Weihnachtsmarktes sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die neuen Sicherheitspoller schützen vor Terrorangriffen. Im Rostocker Bauausschuss keimt jedoch Kritik auf.

10.10.2018