Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostocker „Erstis“ mit dem Campustag begrüßt
Mecklenburg Rostock Rostocker „Erstis“ mit dem Campustag begrüßt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 09.10.2018
Campustag im Audimax der Uni Rostock . Quelle: Bernd Wüstneck
Rostock

Mit Infoständen, Vorträgen und Konzerten sind in Rostock die Erstsemester auf dem „Campustag“ begrüßt worden. Nach Angaben der Organisatoren vom AStA der Universität besuchten bis zum frühen Nachmittag rund 3000 Menschen die Begrüßungsveranstaltung für die Erstis. In diesen Tagen beginnen mehr als 3000 von ihnen ihr Studium an der Universität Rostock, hatte die Hochschule am Montag mitgeteilt.

Auf dem Programm des Campustages standen Infoveranstaltungen etwa zur Studienfinanzierung, Bafög oder ersten Tipps zur Organisation des Studiums. An den etwa 70 Ständen von Vereinen, Clubs und Initiativen konnten sich nach AStA-Angaben die Studierenden über studentisches Leben in- und außerhalb der Uni informieren. Ab dem späten Nachmittag sollten Bands Konzerte spielen. Die Vorlesungen beginnen dann in der kommenden Woche.

Zudem startet die Uni in dieser Woche offiziell in ihr Jubiläumsjahr, mit dem sie ihr 600-jähriges Bestehen feiert. Am Dienstag wurde in diesem Rahmen der Name eines Jubiläumssnacks für die Mensen vorgestellt. Der Taler aus Schweinefleisch, der von einem lokalen Wursthersteller produziert wird, firmiert fortan als „Scharfer Rostocker“, teilten Uni, Studierendenwerk und Unternehmen mit.

dpa/mv

Das Ostseebad im Norden der Hansestadt Rostock ist traditionell und modern zugleich. Wer kommt, will bleiben, wer geht, kommt wieder – so schön ist es dort. Und selbst bei Regen gibt es keinen Grund, wieder abzureisen. Wer die Ferien am Meer verbringt, macht Vieles richtig. Und hat in Warnemünde unzählige Möglichkeiten, Neues zu entdecken.

09.10.2018

Das Bildungsministerium in Schwerin hat den Schulen im Land die Nutzung einer Fahrradfibel verboten, in der auch eine Firma aus dem Umfeld der rechtsextremen Identitären Bewegung (IB) wirbt.

09.10.2018

Rund 40 000 Einsätze werden im Jahr über die Leitungsstelle des Rostocker Rettungsdienstes koordiniert. Seit August 2018 hat die Notärztin und Intensivmedizinerin Dr. Claudia Scheltz die Leitung übernommen.

09.10.2018