Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Rostocker FC bezwingt Torgelow durch spätes Elfmetertor

Rostocker FC bezwingt Torgelow durch spätes Elfmetertor

Traditionsklub gewinnt 3:2 / Pastow und Förderkader kassieren Niederlagen

Voriger Artikel
Empor holt gegen Rimpar Punkt im Abstiegskampf
Nächster Artikel
Motor Neptun verliert trotz Aufholjagd

RFC-Kicker Tom Bockholt (2. v. r.) ist einen Schritt eher am Ball als sein Gegenspieler Sebastian Szych vom Torgelower FC.

Quelle: Johannes Weber

Rostock Nach dem 3:2-Erfolg über den Torgelower FC Greif (6./28 Punkte) ist der Rostocker FC in der Fußball-Verbandsliga auf Platz fünf vorgerückt. Der SV Pastow und der FC Förderkader René Schneider unterlagen jeweils 0:3.

Rostocker FC — Torgelower FC Greif 3:2 (1:1). „Mit dem 0:1 nach zwölf Sekunden erwischten wir keinen guten Start in die Partie. Ich hatte jedoch immer den Glauben daran, dass wir das Ergebnis noch drehen werden“, meinte RFC-Trainer Jan Kistenmacher. Für den 42-Jährigen ist der Sieg ein Meilenstein. „Wir haben unsere Zielstellung erreicht, an Torgelow vorbeizuziehen“, betont Kistenmacher.

RFC: Bochert — Mosch, Ben-Cadi (90.+3 Haase), Schindel, Dojahn — Bockholt, Pett — Kalkavan, Dos Santos, Siegmund (82. Lüth) — Uecker (54. Maletzke).

Tore: 0:1 Juszczak (1.), 1:1 Dos Santos (7.), 1:2 Tiede (49.), 2:2 Maletzke (57.), 3.2 Dos Santos (87./Foulstrafstoß). Schiedsrichter: Toni Schwager (Waren).

Zuschauer: 99.

SV Pastow — FC Mecklenburg Schwerin 0:3 (0:2). „Die entscheidende Szene war die vergebene Großchance von Lennart Knaak in der 69. Minute. Im Gegenzug konterten die Gäste, machten das 0:3. Die individuelle Klasse von Schwerin hat sich durchgesetzt“, meint Pastow-Coach Andreas Seering.

SV Pastow: Lange — Stroteich, Hickstein, Lindemann, Mansour — Grahl, Patzenhauer (61. Engelbrecht) — Schulz, Hapke, Schmitt — Knaak (72. Bormann).

Tore: 0:1 Friauf (14.), 0:2, 0:3 Witkowski (16., 70.). Schiedsrichter: Steffen Ludwig (Ziesendorf). Zuschauer: 95.

Weiterhin spielte:

Grimmener SV — FC Förderkader René Schneider 3:0 (1:0).

FC Förderkader: Tautenhahn — Meier, Hopfmann (69. Pergande), Körting, Jankowski — Weder — Schröpfer (69. Berndt), Dahnke, Billep, Selig (46. Buchman) — Rother.

Tore: 1:0 Rambow (45.+1), 2:0 Kleindorff (60.), 3:0 Kozlowski (75.). Schiedsrichter: Sven Frericks (Blankenhof). Zuschauer: 74.

Ausführliche Berichte unter:

www.oz-sportbuzzer.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Manege frei! Hier feiern Clowns und keine Narren

Die 42. IHS-Faschingsfete stand unter dem großen Thema „Zirkus“