Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock SPD kürt Müller-von Wrycz Rekowski zum OB-Kandidaten
Mecklenburg Rostock SPD kürt Müller-von Wrycz Rekowski zum OB-Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 25.11.2018
Die Rostocker SPD hat mit mehr als 80 Prozent der Stimmen Chris Müller-von Wrycz Rekowski zu ihrem OB-Kandidaten für 2019 gewählt. Quelle: Andreas Meyer
Rostock

Die Nummer zwei im Rathaus ist er bereits. Im Mai 2019 sollen ihn die Rostocker dann zur Nummer eins machen: Die Rostocker SPD setzt im Oberbürgermeister-Wahlkampf auf ihren bekanntesten Namen. Mit 80,5 Prozent der Stimmen kürten die Sozialdemokraten am Sonntag erwartungsgemäß Vize-OB und Ordnungssenator Chris Müller-von Wrycz Rekowski zu ihrem Kandidaten. Gegenbewerber gab es nicht.

„Gemeinsam gewinnen“

Zuvor hatte Müller-von Wrycz Rekowski die fast 100 Mitglieder im Toitenwinkler „Twinkelhaus“ auf einen gemeinsamen Wahlkampf eingeschworen: Denn zeitgleich mit dem neuen OB wählen die Rostocker auch eine neue Bürgerschaft. „Wir werden nur gemeinsam erfolgreich sein“, so der Kandidat. „Ich habe die Erfahrung, ich habe die Kompetenz und ich habe einen Plan. Ich will OB werden.“

Ja, ein bisschen angespannt sei er vor der Wahl schon gewesen, räumt der dreifache Familienvater ein, der mit seiner Frau Kerstin zur Versammlung gekommen war. Müller-von Wrycz Rekowski ist in Gera geboren, hat in Rostock Jura studiert und danach lange Jahre im Landesdienst gearbeitet – unter anderem im Finanzamt und im Betrieb für Bau und Liegenschaften. Seit 1994 ist er Parteimitglied.

„Keine Luftschlösser mehr bauen“

Der Vize-OB versprach, ein „ehrlicher und solider“ Rathaus-Chef sein zu wollen: Neue Museen, ein neues Theater, die Bundesgartenschau, neue Häfen, neue Feuerwachen – Rostock habe sich viel vorgenommen. „Aber wir müssen ehrlich sein: Wir werden uns nicht alles leisten können – schon gar nicht gleichzeitig. Wir müssen um das ringen, was wichtig ist – statt ständig neue Luftschlösser zu bauen.“ Er wolle jeden Tag dafür arbeiten, das Leben der Rostocker ein Stück besser zu machen. Schwerpunkte sollen der Wohnungsmarkt, die Digitalisierung der Verwaltung und Bürgerbeteiligung sein.

Andreas Meyer

Gleich drei amtierende Deutsche Jugendmeister im Verein – das macht Hoffnung: Der 1. LAV Rostock setzt sich zum 20. Geburtstag große Ziele. Rostocker sollen wieder bei Olympischen Spielen mitmischen.

25.11.2018

Großbrand in der Nähe von Rövershagen_ Auf einem Feld nahe Purkshof brennt aus noch unbekannter Ursache eine Strohmiete, bestehend aus rund 500 Ballen. Die Brandursache ist noch unklar.

24.11.2018
Rostock Protest gegen steigende Mieten und Spekulanten - Rostock: Demo für sozialeren Wohnungsmarkt

Das Aus für den alternative Wohnprojekt „Budhilde“ war nur der Auslöser des Protests: Mehr als 100 Rostocker haben am Sonnabend gegen steigende Mieten für eine sozialere Wohnungspolitik demonstriert.

24.11.2018