Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° Schneeschauer

Navigation:
Rostocker demonstrieren für Legalisierung von Cannabis

Rostock Rostocker demonstrieren für Legalisierung von Cannabis

Hanfbündnis hatte zur Demonstration aufgerufen. Die Teilnehmer zogen durch die Rostocker Innenstadt.

Voriger Artikel
Siegesserie des SV Warnemünde geht weiter, Remis in Doberan und Greifswald
Nächster Artikel
Neues Marteria-Video: „Das Geld muss weg“

Rund 400 Menschen sind am Sonnabend dem Aufruf des Rostocker Hanfbündnisses gefolgt und für die Legalisierung von Cannabis auf die Straße gegangen.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Mehrere hundert Menschen haben am Sonnabend in Rostock für die Legalisierung von Cannabis demonstriert. Aufgerufen hatte dazu das Hanfbündnis Rostock, es sprach von bis zu 400 Teilnehmern, die Polizei von 270 Demonstranten. Ein Sprecher des Hanfbündnisses Rostock machte deutlich, dass man mit der Legalisierung von Cannabis einen wesentlich besseren Jugendschutz erreichen können. Auf dem Schwarzmarkt könnten sich Jugendlich das Rauschgift einfacher besorgen als herkömmliche Drogen, dort werden nicht nach dem Personalausweis gefragt. Weitere Vorteile sieht das Hanfbündnis bei einer Legalisierung auch im Hinblick auf die Qualität des Rauschgiftes. Bei einem offiziellen Verkauf könne der Staat bis einer Milliarden Steuern einnehmen und gleichzeitig an Polizeieinsätzen gegen Cannabiskonsumenten eine Milliarde einsparen, erläuterte ein Sprecher des Hanfbündnisses.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Polizei legt Bilanz vor
Bei Demonstrationen zum 1. Mai ist es teilweise zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen.

Nach dem 1. Mai ist vor dem 1. Mai. Nach den Demonstrationen am Feiertag in der Hauptstadt wollen Polizei und Innensenat nun ein Fazit ziehen. Was lief gut? Und: Ist aus dem Einsatz etwas für 2017 zu lernen?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Wolfstark! Seawolves knacken gegen Essen 100-Punkte-Marke!

Im letzten Hauptrundenspiel der 2. Basketball-Bundesliga ProB gewinnen die Ostseestädter gegen die ETB Wohnbau Baskets 102:80 (60:47). In den Play-offs geht es nun gegen Schwelm.