Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostocker singen sich für Stadtwette in Weihnachtsstimmung
Mecklenburg Rostock Rostocker singen sich für Stadtwette in Weihnachtsstimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 05.12.2017
Es waren nicht ganz 799 Sänger, die auf dem Neuen Markt an der Stadtwette teilgenommen haben. Dennoch bekam das Rostocker Freizeitzentrum seine Zuwendung von 1000 Euro. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Stadtwette auf dem Neuen Markt: 799 Menschen sollten sich am Dienstag vor der Märchenschlossbühne einfinden und gemeinsam das beliebte Weihnachtslied „In der Weihnachtsbäckerei“ singen. Der Weihnachtsmann und Radiomoderator Onni von Antenne MV haben die Wette begleitet und Rostocker ermutigt, sich ihnen für den guten Zweck anzuschließen. Denn der Einsatz war 1000 Euro, die dem RFZ (Rostocker Freizeitzentrum) zugute kommen soll.

Rostocker singen "In der Weihnachtsbäckerei"

Zahlreiche Chorbegeisterte starten auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt die Stadtwette. Mehr dazu hier: http://bit.ly/2BB1TKE

Gepostet von Ostsee-Zeitung Rostock am Dienstag, 5. Dezember 2017

Punkt 16 Uhr ist es soweit. Der Jugendchor des Volkstheaters besteigt die Bühne. Der Radiomoderator und der Weihnachtsmann schauen auf die vielen Menschen, die gekommen sind. Ohne zu zählen, ist klar, es sind weniger als 799. Doch als der Chor das Lied anstimmt, können sich die Anwesenden nicht mehr sicher sein. Alle wollen die Wette erfüllen. So sangen die rund 300 Rostocker fast noch lauter als die erhofften 799.

Die Stadtwette gilt somit trotzdem als erfüllt und Jahn Osterloh, Vorsitzender des RFZ, freut sich über 1000 Euro für das Freizeitzentrum. „Das ist eine tolle Unterstützung. Wir werden das Geld als Puffer benutzen. Denn unser Jugendrat hat zum Beispiel immer gute Projektideen, die jedoch oft an der Finanzierung scheitern“, sagt Osterloh nach der feierlichen Übergabe des Schecks. 

Moritz Naumann

Mehr zum Thema

Der Lebenshilfe e.V., der am 29. März 1990 gegründet wurde, beendet seine Arbeit. Es fehlen Mitglieder und Frauen und Männer, die Verantwortung übernehmen wollen. Außerdem fehle finanzielle Unterstützung. Der Verein war Anlaufstelle für Behinderte und deren Angehörige.

01.12.2017

Ribnitz-Damgarten hat mit 8,4 Prozent die niedrigste Quote in Vorpommern-Rügen erreicht

01.12.2017

Beim Basar in den DRK-Werkstätten waren mehr als 3000 Gäste – darunter viele Stammbesucher

04.12.2017

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Anzeige