Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock „To Steki“ ist erster Gyros-Imbiss in Rostock
Mecklenburg Rostock „To Steki“ ist erster Gyros-Imbiss in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 12.03.2019
Geschäftsführer Michael Zekas schneidet das selbst gemachte Gyros. Quelle: Jana Schubert
Rostock

 „Alle träumen immer davon, sich zu vergrößern. Ich habe davon geträumt, mich zu verkleinern.“ Den Traum vom kleinen griechischen Imbiss hat sich Dimitrios Ismailidis mit der Eröffnung von „To Steki“ in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV) erfüllt. Der Besitzer und drei Mitarbeiter bereiten seit Anfang Februar selbst gemachtes Gyros zu. Einer von ihnen ist Michael Zekas. „Er liebt das, was er macht“, zeigt sich Ismailidis stolz. „Deswegen kommen die Leute auch wieder.“ Dimitrios Ismailidis ist im Jahr 2000 aus Berlin nach Rostock gezogen und Besitzer des griechischen Restaurants „Genesis“ am Hauptbahnhof.

Er verzichtete bewusst auf Werbung für seinen Imbiss im Barnstorfer Weg: „Ich möchte, dass wir uns einarbeiten. Ich suche noch ein paar gute Leute und dann warte ich den Sommer ab.“ Zwar sei der Hype um die KTV immer groß, aber für Ismailidis ist sie Neuland. „Man soll nicht denken, dass es hier einfach für die Gastronomie ist“, sagt er. Für ihn sei erst einmal die Mundpropaganda das Wichtigste. Nach der Eingewöhnungsphase werde er dann ausprobieren, ob weitere griechische Gerichte oder Aktionen wie ein Tagesgericht bei den Kunden ankämen.

„Stammtisch“ als Name und Ideal

Die Kundschaft des „To Stekis“ ist bunt gemischt - von jung bis alt ist alles dabei. Vor allem zur Mittagszeit und abends sei der Laden voll, sagt Ismailidis. „Abends ist es ein bisschen lockerer. Da stehen die Leute nicht so unter Druck, sondern sind gelassener.“ Dann werde der Imbiss auch seinem Namen gerecht: „To Steki“ bedeutet übersetzt Stammtisch oder Treffpunkt. „Genau so will ich es auch haben“, sagt Ismailidis. Einmal im Imbiss angekommen, haben die Kunden die Qual der Wahl: verschieden Arten von Gyros in Pitataschen, vegetarische Optionen wie Schafskäse im Blätterteig oder vegane Frikadellen stehen auf der Tafel.

Auch wenn die fleischlosen Alternativen beliebt wären - das klassische Gyros sei der Grund, wegen dem viele Leute kämen. Bei „To Steki“ ist alles selbst gemacht und das wird von den Kunden geschätzt: „Die Leute akzeptieren und respektieren das auch. Deshalb sind sie bereit ein bisschen länger zu warten und dafür richtige Qualität zu bekommen“, so Ismailidis.

Jana Schubert

Die Jusos kritisieren die Personalpolitik von OB-Kandidatin Sybille Bachmann. Diese entsandte einen kundigen Bürger in den Verwaltungsrat der Ostsee-Sparkasse, der in der Rostocker AfD eine führende Rolle einnimmt.

14.03.2019
Rostock Breitbandausbau im Landkreis Rostock - Start in drei Projektgebieten

Der geförderte Breitbandausbau im Kreis Rostock startet in den ersten drei Projektgebieten in den Gemeinden der Ämter Tessin, Rostocker Heide-Carbäk, Bützow-Land. Erster Spatenstich ist am 2. Mai.

12.03.2019

Ab ins Warme oder doch lieber eine Rundreise in Deutschland? Das sind die aktuellen Reisetrends der Rostocker.

12.03.2019