Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Per Haftbefehl gesuchter Rumäne im Seehafen aufgegriffen
Mecklenburg Rostock Per Haftbefehl gesuchter Rumäne im Seehafen aufgegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 05.11.2018
Bei einer Kontrolle im Seehafen nahm die Bundespolizei einen Rumänen fest, der mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde. Quelle: dpa
Rostock

40 Tage Haft für einen 38-Jährigen. Weil er sich Leistungen erschleichen wollte, sitzt ein Rumäne seit Freitag im Gefängnis. Das teilte die Bundespolizei am Montag mit. Aufgefallen war der Mann den Beamten im Seehafen bei einer Kontrolle kurz nach der Fähreinreise aus Dänemark. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten sie fest, dass er seit November 2015 von der Staatsanwaltschaft Passau mit Vollstreckungshaftbefehl zur Zahlung von 800 Euro gesucht wurde. Da er das Geld nicht aufbringen konnte, wurde er in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt gebracht.

Zudem konnten die Beamten bei Kontrollen im Seehafen am vergangenen Wochenende vier Personen ermitteln, die versuchten, unerlaubt in die Bundesrepublik einzureisen. Die Personen hatten ihre maximale Aufenthaltsdauer für das Schengen-Gebiet überschritten beziehungsweise konnten keine ausreichenden Grenzübertrittspapiere vorweisen.

Manuela Wilk

Die Handballer des HC Empor Rostock bezwingen den MTV Braunschweig mit 24:17 und bleiben Spitzenreiter der 3. Liga. HCE-Coach Till Wiechers belohnt die Superserie seiner Truppe mit einer trainingsfreien Woche.

05.11.2018

Am Sonntag fand das 14. Benefizkonzert von „Live Music Now“ im Barocksaal der Universität Rostock statt. Der Verein organisiert Konzerte in sozialen und medizinischen Einrichtungen. Vergleichsweise wenige Besucher kamen zu dem Spendenkonzert.

05.11.2018

Die Bürgerinitiative Ipal lobt die Pläne, die eine Nutzfläche von 5000 Quadratmetern vorsehen. Virtuelle Welten sollen Besucher in die Vergangenheit entführen.

05.11.2018