Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
SPD: 12 Millionen Euro für den Theater-Neubau

Rostock SPD: 12 Millionen Euro für den Theater-Neubau

Die Landesregierung hat sich für eine millionenschwere Unterstützung der Kommunen entschieden. Die Rostocker SPD möchte die zwölf Millionen Euro, die die Stadt bekommen soll, für den Theater-Neubau nutzen.

Rostock. „Die Hängepartie ums Theater sollte schleunigst ein Ende haben. Die Zukunft des Volkstheaters muss aktiv gestaltet werden“, sagt der SPD-Kreischef Ait Stapelfeld.

Umso wichtiger ist laut Stapelfeld, dass sich der Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) künftig kooperativ gegenüber dem Land verhält: „Schwerin soll weiter die Kosten des Rostocker Theaters mittragen und sich an der Finanzierung des neuen Theaters beteiligen. Methlings Linie, den Status-quo erhalten und gleichzeitig Millionen einsparen zu wollen, wird nicht zum Ziel führen“, so der SPD-Vorsitzende.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
SV Warnemünde verliert Spiel um den Klassenverbleib

Zweitliga-Volleyballer haben beim 0:3 in Delbrück keine Chance und müssen wohl nach nur einem Jahr zurück in die 3. Liga absteigen