Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
SV Hafen rettet einen Punkt

Rostock SV Hafen rettet einen Punkt

Landesliga-Absteiger erzielt gegen den Rostocker FC II in der Nachspielzeit das 3:3

Voriger Artikel
Islamische Gemeinde will Café in Evershagen kaufen
Nächster Artikel
„Eisenmann“ Raelert auf Hawaii: WM-Start mit Risiko

Spielertrainer Martin Thom vom SV Hafen

Rostock. Martin Thom liegt mit seinem SV Hafen Rostock in der Schlussphase der Fußball-Landesklasse- Partie gegen den Rostocker FC II 2:3 zurück. Der Spielertrainer ruft lautstark zu Assistenzcoach Ralf Hermann: „Gib mir Bescheid, wenn noch zehn Minuten zu spielen sind, dann stellen wir taktisch um.“

 

OZ-Bild

Gesagt, getan: Wenig später agiert der SV Hafen offensiver. Und das zahlt sich in der dritten Minute der Nachspielzeit aus. Nach einem Standard erzielt Tim Ohm den 3:3-Endstand gegen den Platznachbarn. Durch das späte Remis rettete der Landesliga-Absteiger (jetzt 16 Punkte) seine Tabellenführung. Der RFC II (9) fiel auf den zehnten Rang zurück.

„Für uns ist das ein Punktgewinn, auch wenn wir eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben haben“, meinte Thom, der seit Saisonbeginn zusammen mit Teamkamerad Erik Holtz das Sagen hat.

Nach dem Absturz in die 8. Liga im Sommer hat Hafen mit fünf Siegen aus sieben Partien bewiesen, dass es zu den Spitzenteams der Staffel gehört. „Ich bin mit dem Saisonstart zufrieden, darauf lässt sich aufbauen“, konstatiert Thom.

Seine Mannschaft verteidigte die Tabellenführung auch deshalb, weil Platznachbar PSV Rostock (2./16) nur 0:0 in Barth (7./11) spielte. Zudem unterlag Verfolger FC Förderkader II (3./13) dem SV

Rövershagen (5./13) mit 0:1.

SV Hafen: Möller – Ohm, Liedtke, Evers, T. Schumacher – Rüting, Hofmann, Thom, Götz (68. Sager) – Treichel, Alidou (86. Scholze).

RFC II: Manthey – Bolsmann, Wegner, Botici, Jankowski – Witt (87. Bartel), Schiller, Kirschnick, Gätjen (75. Fuhrmann) – Alizzo (89. Schmidt) – Alsharabi. Tore: 1:0 Rüting (18.), 2:0 Hofmann (21.), 2.1 Botici (28.), 2:2, 2:3 Alsharabi (31., 66.), 3:3 Ohm (90. +3). Schiedsrichter: Johannes Wagner (Rostock). Zuschauer: 99.

Weitere Ergebnisse: Bentwisch – Tessin 3:2, Elmenhorst – Kritzmow 2:3, Papendorf – Marlow 9:0, Dummerstorf – HSG Warnemünde 1:0.

• Mehr zur Landesklasse IV unter:

oz-sportbuzzer.de

Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth/Ribnitz-Damgarten

Bartherinnen bauen neues Team auf und setzen auf den Nachwuchs / Morgen Heimspiel gegen Greifswald/Loitz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bigband spielt zum Fest

Unsere Gäste im Kurzporträt / Heute: Hansestadt Warburg