Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
SV Pastow gegen Schlusslicht unter Zugzwang

Broderstorf/Rostock SV Pastow gegen Schlusslicht unter Zugzwang

Fußball-Verbandsligist empfängt FC Pommern Stralsund zum Kellerduell der Tabelle / Hansa-Nachwuchs startet in Rückrunde

Voriger Artikel
Der Liebe zuliebe: Jaeger verlässt Empor im Sommer
Nächster Artikel
Empor unterliegt Essen

Einsatzfreudig: Torwart Danny Zimmermann (l.) gehört mit seinen 21 Jahren schon zur Stammelf des SV Pastow. FOTOS (2): JOHANNES WEBER

Broderstorf/Rostock. Abstiegskampf pur in Broderstorf. Fußball-Verbandsligist SV Pastow erwartet morgen (14 Uhr) auf dem Kunstrasenplatz am Bornkoppelweg als Tabellenvorletzter das Schlusslicht FC Pommern Stralsund. Nach der schwachen Vorstellung vor zwei Wochen beim Rückrundenauftakt (0:3 gegen Ueckermünde) und der ausgefallenen Partie in Neubrandenburg brennen die Rand-Rostocker auf den ersten Punktedreier in diesem Jahr.

Ein Pastower, der zum Erfolgserlebnis beitragen soll, ist Danny Zimmermann. Der Torhüter war in den vergangenen Partien oft eine verlässliche Stütze in den Reihen des Vorstadt-Klubs. Von Trainer Heiner Bittorf gab’s zuletzt sogar ein Sonderlob für seine guten Leistungen. „Auf Danny ist Verlass. Er hat uns schon häufiger im Spiel gehalten“, lobt der 27-Jährige.

Zimmermann freut sich zwar über das Kompliment, würde sich über weniger Beschäftigung im Tor allerdings nicht beklagen. „Natürlich freust du dich über die Wertschätzung, aber es wäre mir lieber, wenn ich nicht so oft eingreifen müsste“, meint der 21-Jährige.

Trotz starker Paraden und guten Stellungsspiels konnte der junge Torhüter den Abwärtstrend seiner Mannschaft nicht verhindern. Nur drei Punkte aus den vergangenen sechs Spielen hat der SV Pastow geholt. Ein Erfolg im Kellerduell gegen Pommern Stralsund wäre demnach von großer Bedeutung. „Es wird Zeit, endlich wieder zu punkten. Dafür müssen wir alles raushauen“, gibt sich Zimmermann kämpferisch.

Der Schlussmann spürt, dass die Situation brenzlig ist. Bei einer Niederlage gegen den direkten Konkurrenten würden die Rand-Rostocker die Rote Laterne übernehmen. „Die Stimmung ist schon etwas angespannt. Aber wir haben diese Woche gut trainiert und wollen für die Niederlage gegen Ueckermünde schnell Wiedergutmachung betreiben“, blickt das Pastower Urgestein positiv auf die wegweisende Begegnung.

Seit der D-Jugend spielt Zimmermann ununterbrochen für den SV Pastow. Im C-Jugend-Bereich agierte er erstmals als Torhüter. Bei den Verbandsliga-Herren entwickelte sich der Youngster im Laufe der Jahre zum Stammspieler. Die Statistik unterstreicht seine wichtige Rolle in der Mannschaft. Der gelernte Elektroniker stand in dieser Saison in allen 15 Ligapartien zwischen den Pfosten.

Trainer Heiner Bittorf schenkt Zimmermann sein Vertrauen. „Danny ist für uns ein unfassbar wichtiger Spieler, der für sein junges Alter enorm abgeklärt ist und riesiges Potenzial hat“, schwärmt der Pastow-Coach und ergänzt mit Blick auf die morgige Partie: „Er wird sicher wieder zwei bis drei wichtige Bälle von der Linie kratzen.“

Für Bittorf hat das Duell mit Pommern Stralsund schon gewissen Endspiel-Charakter. „Ein Sieg ist Pflicht, dessen sind wir uns bewusst“, macht er deutlich.

Erfreulich: Defensivspezialist Yama Afghanyar kehrt nach abgesessene Gelb-Rot-Sperre zurück ins Team.

Bundesliga-Heimspiel von Hansa B-Junioren abgesagt

Während in der Herren-Verbandsliga der Spielbetrieb seit zwei Wochen läuft, ruht der Ball noch bei der B-Jugend (U 17) des FC Hansa Rostock. Das für Sonnabend angesetzte Bundesliga- Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg wurde kurzfristig abgesagt.

Hingegen kann die U 19 des Rostocker Drittligisten ihr Regionalliga-Heimspiel austragen. Die Elf von Trainer Paul Kuring empfängt am Sonntag (13 Uhr, in Lambrechtshagen) den 1. FC Union Berlin. Einen Tag zuvor um 13 Uhr erwartet Hansa II (Oberliga) den SV Altlüdersdorf im Volksstadion.

Live-Ticker zum Spiel SV Pastow gegen Pommern Stralsund morgen ab 14.00 Uhr unter: oz-sportbuzzer.de

Oliver Behn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Starke Paraden von Torwart-Talent Philipp Puls braucht es, damit Hansas B-Junioren den Bundesliga-Klassenerhalt schaffen.

Rostocker wollen Abstieg aus der Bundesliga unbedingt verhindern. Torwart Philipp Puls ist einer der Hoffnungsträger.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
OZ-Forum zum Teepott: Verkauf des Grundstücks spaltet Warnemünder

Niemand im Teepott zweifelte an, dass Warnemündes wertvollstes Denkmal saniert und als Müther-Bau erhalten werden muss.