Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock SV  Warnemünde überzeugt auswärts
Mecklenburg Rostock SV  Warnemünde überzeugt auswärts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 26.11.2018
Thomas Liefke (hier bei einem Angriffsschlag in einer früheren Partie) wurde in Delbrück zum wertvollsten Spieler des Spiels gewählt. Quelle: Oliver Behn
Delbrück/Rostock

Oldie Thomas Liefke konnte es kaum glauben. Dem 38-jährigen Mittelblocker der Zweitliga-Volleyballer des SV  Warnemünde wurde am Sonnabend beim 3:1 (25:18, 25:18, 21:25, 25:16)-Sieg seiner Mannschaft bei der DJK Delbrück eine besondere Ehre zuteil. Erstmals in der laufenden Saison wählte ihn der gegne­rische Trainer zum wertvollsten Spieler des Spiels.

SVW-Mannschaftsleiter Michael Stark freute sich für das Vereins­urgestein. „Toll, dass Thomas als Auszeichnung für seine starke Leistung an diesem Spieltag erstmals die goldene Medaille mitnehmen durfte. Er steht seit Jahren zuverlässig seinen Mann und ist mit seiner gelassenen Art quasi der Ruhepol in unsere Truppe.“

Am achten Spieltag in der 2.  Bundesliga Nord bestimmten die Gäste aus Rostock vor 255 Zuschauern in der Dreifach-Sporthalle in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) in den ersten beiden Sätzen klar das Geschehen. Dank einer starken Serie von Sprungaufschläger Tommy Mehlberg führten sie schnell mit 7:1 und gewannen den ersten Abschnitt mit 25:18. Ähnliches Bild im zweiten Durchgang: Zwar lagen die Warnemünder anfangs mit 1:2 zurück, drehten dann allerdings auf und gingen vorentscheidend mit 10:3 in Führung. Der Rest war dann quasi Formsache, die Ostseestädter wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie überzeugten mit wuchtigem Aufschlag und Angriff sowie konsequentem Block.

Warnemündes Trainer Jozef Janosik lobte: „In den ersten beiden Sätzen war es ein sehr starker Auftritt meiner Mannschaft. Sie war fokussiert, spielte konzentriert und taktisch diszipliniert.“ Der Gegner sei so aufgetreten, wie er es erwartet hatte, meinte der 39-Jährige ohne Details zu nennen.

Doch im dritten Satz steigerten sich die Gastgeber und bereiteten dem SV  Warnemünde mit ihrer offensiveren und riskanteren Spielweise einige Probleme. Nach wechselnden Führungen unterlagen die Gäste mit 21:25 und mussten deshalb in den vierten Abschnitt gehen.

Auch dort überzeugten zunächst eher die Hausherren. Der SVW geriet mit 7:10 und noch 8:11 in Rückstand. „Danach sind wir völlig eingebrochen“, sagte DJK-Trainer Ulrich Kussin gegenüber dem Westfalen-Blatt. Die Warnemünder steigerten sich wieder, fanden zurück zu ihrem Rhythmus. Sie glichen zum 11:11 aus, zogen kurz darauf nach ihrem achten Punkt in Folge auf 16:11 davon und gewannen schließlich den Satz souverän mit 25:16.

Die Freude über den fünften Saisonsieg und den dritten in der Fremde war auch deshalb groß, weil anschließend noch die rund sechsstündige Rückreise anstand. Lediglich Coach Jozef Janosik hatte einen kurzen Weg. Er blieb in Hennef (bei Köln), wo er am Wochenende an einer A-Trainer-Fortbildung teilnahm. In der Tabelle belegt der SV  Warnemünde (jetzt 16  Punkte) weiter den vierten Platz.

SV  Warnemünde: Mehlberg, Ernst, Rode, Krabel, Adamowicz, Liefke; Günther, Nikolaus, Strübing, Kowalkowski, Förster.

Tommy Bastian

Rostock Pläne für Steintor-Vorstadt - Rostock schafft neue Flaniermeile am Fluss

Die Hansestadt will den „Vorhof“ zur Innenstadt attraktiver machen: In der Steintor-Vorstadt sollen Millionen in neue Häuser, einen neuen Park und eine neue Flaniermeile am Fluss fließen.

25.11.2018

Rund 80 Kinder und Eltern sind Samstag zur Premiere des Kinderstücks „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ ins Ateliertheater nach Rostock gekommen. Ein Stück über hungrige Feuerwehrleute, Stress auf Arbeit und den Sinn von Ritualen bei der Mittagspause.

04.12.2018
Rostock 80,5 Prozent für den Ordnungssenator - SPD kürt Müller-von Wrycz Rekowski zum OB-Kandidaten

Die Sozialdemokraten in der Hansestadt setzen bei der Oberbürgermeister-Wahl 2019 auf ihren bekanntesten Mann: Ordnungssenator Chris Müller-von Wrycz Rekowski soll Amtsinhaber Roland Methling beerben.

25.11.2018