Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock SVW-Herren gehen leer aus
Mecklenburg Rostock SVW-Herren gehen leer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.12.2017
Essen/Rostock

Die 1. Mannschaft des SV Warnemünde musste in der 2. Volleyball-Bundesliga die neunte Niederlage im zehnten Spiel hinnehmen. Das Team von Trainer Christian Hinze unterlag beim Tabellenvierten VV Human Essen mit 0:3 (20:25, 18:25, 17:25). Mit nur vier Punkte aus zehn Partien steht der SVW weiter auf dem letzten Tabellenrang. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt allerdings nur zwei Zähler. Am kommenden Sonnabend ist der SVW zu Gast beim Tabellensechsten SV Lindow-Gransee.

Christopher Schulz (SVW II) beim Zuspiel. Quelle: Foto: M. Vorwerk

Auch für die zweite Mannschaft des SV Warnemünde war nichts zu holen. In der heimischen Ospa-Arena kassierte die Mannschaft die erste Niederlage der Regionalliga-Saison. Mit 0:3 (22:25, 21:25, 24:26) unterlag das Team dem 1. VC Norderstedt. Der SVW musste dadurch auch die Tabellenführung an die Gäste abgeben. Spielertrainer Robert Mars analysierte: „Norderstedt war aktiver, wir sind leider erst spät ins Spiel gekommen.“

Die Gastgeber lagen im ersten Satz fast immer knapp zurück. Beim Ausgleich zum 20:20 hoffte der SVW auf den Satzgewinn. Doch Norderstedt gewann den ersten Abschnitt am Ende verdient mit 25:22. Im zweiten Durchgang führten die Warnemünder deutlich (6:2, 11:6). Eine schwache Phase zum Ende sorgte dann doch noch für den Satzverlust (21:25).

Zu Beginn des dritten Durchgangs lagen die Hausherren schon mit 9:12 zurück. Erst dann wachte der SVW richtig auf und kämpfte um jeden Ball. Mit eindrucksvollen Angriffen erspielten sich die Ostseestädter eine 21:19-Führung. Der Satzgewinn lag in der Luft. Doch auch die Gäste aus Hamburg konnten das Tempo noch einmal anziehen und den letzten Durchgang für sich entscheiden.

Robert Mars meinte: „Wir waren in der Annahme oft nicht gut, sodass unser Angriffsspiel zu durchsichtig wurde.“

mvo

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Anzeige