Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Saisonauftakt: Short Tracker starten beim 22. Hanse-Cup

Rostock Saisonauftakt: Short Tracker starten beim 22. Hanse-Cup

Die Short Tracker des ESV Turbine Rostock richten am Wochenende zum 22. Mal den Hanse-Cup in der Schillingallee aus.

Rostock. Die Short Tracker des ESV Turbine Rostock richten am Wochenende zum 22. Mal den Hanse-Cup in der Schillingallee aus. Der Wettkampf bietet dem Nationalteam die erste Chance, sich für den Welt-Cup zu qualifizieren. Für die ESV-Junioren geht es um die „Quali“ für den ersten internationalen Wettbewerb in Oslo (Norwegen). Die drei Star-Class- Wettbewerbe sind in ganz Westeuropa verstreut. Am Ende der Serie qualifizieren sich die besten acht Sportler ihrer Altersklassen für das Europacup-Finale der besten Aktiven aus Ost- und Westeuropa – vergleichbar mit einer Europameisterschaft.

„Wer Lust hat, Leistungssport auf höchstem Niveau live zu erleben, ist am Freitag von 16.00 bis 18.00 Uhr zum offenen Training der Mannschaften und am Sonnabend von 10.00 bis 18.00 Uhr sowie am Sonntag von 9.00 bis 15.00 Uhr zum Wettkampf herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei“, wirbt MV-Landestrainer Arian Nachbar um Gäste.

pm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitz-Damgarten wird zum Nadelöhr

Umgehungsstraße nach Ostern komplett gesperrt : Mängel in der Bauausführung sollen beseitigt werden / Straße Am See und Fritz-Reuter-Straße werden als Ausweichstrecke dienen