Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Saisonstart an der Ostsee: Die Gäste können kommen
Mecklenburg Rostock Saisonstart an der Ostsee: Die Gäste können kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 11.05.2018
In Kühlungsborn stehen die Strandkörbe schon bereit. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Rostock

Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel, Temperaturen über 20 Grad – der Sommer steht gefühlt vor der Tür. An den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns sind Kurverwaltungen, Unternehmer und freiwillige Helfer vorbereitet. Der Saisonstart kann kommen – und mit ihm der große Ansturm auf die Strände. Trotzdem erwartet der Tourismusbverband nach eigener Umfrage an diesem Wochenende sowie zu Pfingsten eine geringere Auslastung in Hotels, Pensionen und auf Campingplätzen als im vergangenen Jahr. 

Urlaubsfeeling im Strandkorb

130 Strandkörbe hat Jürgen Wieck in Kühlungsborn bereits aufgestellt. Erhofft auf eine hohe Auslastung in diesem Sommer. „Hauptsache, das Wetter ist in diesem Jahr beständiger als im letzten“, sagt der Strandkorbvermieter. Wenn die Nachfrage groß ist, stellt Wieck alle seine 170 Körbe auf. Die hat er über den Winter repariert und saubergemacht – „wieder aufgehübscht“, wie er sagt.

75 bis 80 Prozent Auslastung

„Wir bleiben wohl unter den Erwartungen“, prognostiziert Tobias Woitendorf, Sprecher der Tourismuszentrale. An diesem Wochenende werden 75 bis 80 Prozent der Unterkünfte ausgelastet sein, zu Pfingsten etwas mehr. „Wir erwarten an beiden Wochenenden etwa eine halbe Million Gäste“, sagt Woitendorf.

Retter beziehen Posten

„Es gibt bei uns ja eigentlich keine Zeit, in der keine Touristen da sind“, sagt Andrea Krüger, Sprecherin der Ahrenshooper Kurverwaltung. „Die Vorbereitungen sind also fortlaufend.“ Letzte Bänke haben sie trotzdem noch gestrichen, Dienstpläne für die Toilettenreinigung geschrieben und für die Rettungsschwimmer Unterkünfte organisiert.Denn auch bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) MV ist für die Saison ist alles vorbereitet: Retter haben sie ausgebildet, Apotheken aufgefüllt, Rettungsboote fit gemacht. „Wir sehen der Saison entspannt entgegen, sagt Sprecher Thorsten Erdmann. Sie seien personell gut aufgestellt.Die Polizei in Warnemünde bezieht ebenfalls wieder Posten. Am 18. Mai beginnt für die Beamten der Bäderdienst.

Schwere Geschütze auf Rügen

„Es sind zwar alle Vorbereitungen getroffen, aber hier und da wird noch gearbeitet“, sagt Mana Peter, Geschäftsführerin der Rügener Tourismuszentrale. Wie im Selliner Hafen: Dort entsteht eine neue Marina, die am 1. Juni eröffnet werden soll. Und in Binz war kürzlich noch schweres Gerät aufgefahren, um den Strand zu säubern. „Bis Dienstag wurde dort noch Treibsel, also angespülter Seetang, abtransportiert“ erklärt Mana Peter.

Letzter Schliff auch in der Gastronomie: Strandbars öffnen, Restaurants stellen Stühle und Tische raus. Petra Hofmann, Betreiberin des Kiosks in Zempin auf Usedom, kann allerdings noch immer nicht an ihren einstigen Standort am Strand zurück. 2017 zerstörte Sturmtief „Axel“ ihren Laden. Solange der neue Hochuferweg nicht fertig ist, betreibt sie für ihre Kunden einen Imbisswagen in der Nähe ihres alten Standorts.

Saisonende für Pferde und Hunde

Für Menschen startet die Strandsaison – für viele Vierbeiner ist sie dagegen bereits zuende. Hunde sind seit dem 1. Mai nur noch in gekennzeichneten Bereichen gestattet. Und es gilt eine Leinenpflicht, auch an einigen Hundestränden. Während in Zinnowitz oder Trassenheide nur bis zum Frühjahr Pferde an den Strand dürfen, ist das Reiten in Börgerende und am Stolper Ort (Rostocker Heide) oder Dassow (Nordwestmecklenburg) in der Hauptsaison aber weiterhin erlaubt.

Hoffen auf Sommerwetter

Von Boltenhagen bis nach Usedom kann es losgehen. Für die Saison 2018 ist alles hergerichtet. Der erste Gäste-Ansturm wird zu Pfingsten erwartet - wenn die Temperaturen stimmen, schon an diesem für viele langen Wochenende. Für den Sommer will Strandkorb-Vermieter Jürgen Wieck keine Wetter-Prognose wagen. „Wir müssen abwarten“, sagt er verhalten und in der Hoffnung auf einen warmen und trockenen Sommer.

Schülermann Philip

Mehr zum Thema

Beim Rückbau des stillgelegten Kernkraftwerks Lubmin/Greifswald sollte eine neue Technik erprobt werden, mit der Teile der Anlage zerlegt werden. Dabei kam es zu einer Verpuffung.

08.05.2018

Der Fußball-Oberligist fordert das Drittliga-Team im Landespokal-Halbfinale heraus.

10.05.2018
Südvorpommern Rostocker Fußball-Drittligist erreicht Landespokal-Finale - Hansa musste beim Torgelower FC Greif in die Verlängerung

Im Nachsitzen: Der Fußball-Drittligist Hansa Rostock gewann das Landespokal-Halbfinale beim Torgelower FC Greif mit viel Mühe - 7:2 nach Verlängerung.

10.05.2018

Was macht das Studium in MV aus? Welche Unis und Hochschulen gibt es, wo kann man gut feiern und wie finanzieren sich die Studenten ihr Studium? Die Impulser der OSTSEE-ZEITUNG berichten vom Studentenleben.

12.05.2018

Hunderte Radler werden am Sonntag, 13. Mai, im Rahmen der 13. Warnow-Tour zwischen Rostock und Bad Doberan unterwegs sein. Die Polizei warnt vor Sperrungen entlang der Strecke.

11.05.2018
Rostock Fahndungsfoto veröffentlicht - Fußballgewalttäter von Hansa-Spiel gesucht

Die Polizei fahndet nach einem Tatverdächtigen, der während eines Fußballspiels des F.C. Hansa Rostock gegen den 1. FC Magdeburg an Ausschreitungen beteiligt gewesen sein soll.

11.05.2018
Anzeige