Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Sandwirbel fegt über Broderstorf
Mecklenburg Rostock Sandwirbel fegt über Broderstorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.07.2018
Broderstorf

Ein seltenes Wetterphänomen war am Samstagnachmittag in Broderstorf vor den Toren Rostocks zu sehen. Gegen 14.30 Uhr baute sich auf einem Feld ein so genannter Staubteufel auf. Dabei handelt es sich um einen kleinen, eng begrenzten Wirbelwind. Dieses Phänomen ist auch unter den Begriffen Staubwirbel, Sandwirbel oder Kleintrombe bekannt.

Der sogenannte Staubteufel wirbelte Sand auf. Quelle: Foto: Tretropp

Im Unterschied zu Tornados entstehen Staubteufel nicht im Bereich von Schlechtwetterzonen, sondern sie bilden sich stets bei klarem Wetter, wenn die Sonneneinstrahlung unterschiedliche Teile der Oberfläche unterschiedlich stark erwärmt. Dies geschieht vor allem dann, wenn der Boden überhitzt ist, wie in den letzten Tagen. Das rasche Aufsteigen der Warmluft kann dazu führen, dass sie zu rotieren beginnt.

OZ

160 Aktive genießen beim 17. Warnowschwimmen die familiäre Atmosphäre und den Blick auf die Silhouette Rostocks

30.07.2018

Mann bei einem Unfall am Hauptbahnhof schwer verletzt/ Busfahrer war offenbar abgelenkt

30.07.2018

In dieser Woche schließen die Bauern des Kreises die Getreideernte ab. Fast vier Wochen früher als üblich, mit heftigen Ertragseinbußen. Anhaltende Dürre bringt Landwirte in Existenznot.

30.07.2018