Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schlägerei auf Schiff im Rostocker Hafen
Mecklenburg Rostock Schlägerei auf Schiff im Rostocker Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 18.01.2019
Der Hafen in Rostock. (Archivfoto) Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Rostock

Am späten Donnerstagabend kam es an Bord eines Schiffes im Rostocker Hafen zu einer Schlägerei. Das Seeschiff fuhr unter der Flagge von United Kingdom. Die Wasserschutzpolizei und ein Rettungswagen wurden zum Seehafen Rostock gerufen.

Zwischen einem Mitarbeiter des Schiffes und dem Kapitän (beide russische Staatsbürger) kam es an Bord des Schiffes zu Streitigkeiten. Diese endeten in einer körperlichen Auseinandersetzung, teilte die Wasserschutzpolizei am Freitagmorgen mit. Der Kapitän musste mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Nach einer Notbehandlung hat sich der Patient, entgegen des ärztlichen Rates, selbst entlassen. Das Schiff setzt seine Reise in Richtung Lübeck dann fort.

RND/kh

Der Schmarler Seezeichen-Hersteller Julius Marine könnte indirekt von den Schneemassen in den Alpen profitieren: Das erwartete Hochwasser in den Flüssen infolge der Schneeschmelze könnte viele Tonnen mitreißen. Aber auch ohne solche Katastrophen werden viele Seezeichen gebraucht.

18.01.2019

Gemälde, Plakat und Holzskulptur: Im Schaudepot der Kunsthalle zeigen junge Talente ihre Werke. Wie eine Gespenstschrecke zur Muse wird.

17.01.2019
Rostock Mehr Gehalt für Tamsen Maritim-Mitarbeiter - Einigung in Sicht: Streik auf Rostocker Werft

Rund 100 Mitarbeiter der Rostocker Werft Tamsen Maritim sind am Donnerstag für mehr Geld und mehr Urlaub auf die Straße gegangen. Der Streik zeigte prompt Wirkung: Gewerkschaft und Unternehmen stehen vor der Einigung.

17.01.2019