Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Schlager und Witz bei der Musikantendeel
Mecklenburg Rostock Schlager und Witz bei der Musikantendeel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.12.2017
Ireen Sheer (68) war der Stargast auf Bauer Korls Musikantendeel.
Südstadt

Im roten Weihnachtsmann- Mantel hat Jörg Klingohr alias Bauer Korl gestern rund 370 Besucher der Musikantendeel in der Clubbühne der Rostocker Stadthalle begrüßt. Zum Schunkeln, Klatschen und Mitsingen kommen die Fans traditionell – und natürlich wegen der Gäste, die Bauer Korl auf der Bühne begrüßt. „Bei dem hier habe ich mit mir gehadert“, sagt Korl. „Der ist so gut, wenn der kommt, will mich ja keiner mehr sehen,“ sagt er und begrüßt Willi Freibier.

Geschunkelt und gelacht wurde in der Stadthalle mit Willi Freibier und Ireen Sheer.

Der erklärt, warum er Freibier heißt: „Den Namen hat meine Mutti mit in die Familie gebracht.“ Man sei froh, dass sein Vater sich nicht mit seinem Namen durchgesetzt habe. „Mit Ulbricht hast Du früher nie einen Platz in der Gaststätte bekommen.“ Gelächter! Freibier singt weihnachtliche Lieder und sagt Adventsgedichte aus seiner eigenen Feder auf. Dann nimmt er die Rostocker mit auf eine musikalische Reise in eine Zeit, als die Schlagerstars noch nicht Helene Fischer, sondern Rocco Granata und Elvis Presley hießen.

Im Wortprogramm von Willi Freibier und Bauer Korl basieren die Pointen oft auf Vergleichen zwischen „früher“ und „heute“. Immer wieder nickt das Publikum wissend und lacht dabei. Für weihnachtliche Stimmung hat Bauer Korl außerdem seine Kinder mitgebracht. Sina (13) und Sent (11) spielen kleine Sketche und rezitieren Gedichte.

„Das ist richtig schön, gerade mit den Kindern“, sagt Gisela Giese (80) aus der Rostocker Südstadt. „Wenn alles lacht und Weihnachtslieder singt, dann schunkeln wir natürlich auch mit.“ Die Rostockerin ist mit ihren Nachbarinnen Rosemarie Kretschmann (77) und Waltraud Junge (78) gekommen. Sie treffen sich regelmäßig zum Kaffee. Junge freut sich besonders auf Ireen Sheer, die für die zweite Programmhälfte angekündigt ist. „Ich kenne sie aus dem Fernsehen und sie singt auch im Alter immernoch sehr schön.“

Sheer hat dreimal am Eurovision-Songcontest teilgenommen, darunter einmal für Deutschland im Jahr 1978 mit dem Lied „Feuer“, das damals Platz 6 belegte und natürlich auch in der Stadthalle erklingt.

Neben ihren großen Hits, wie „The Tennessee Waltz“ oder „Und heut' Abend hab' ich Kopfweh“ singt sie auch ruhige und weihnachtliche Lieder. Und sie verrät, dass sie ihren ersten Fernsehauftritt in der DDR einst in Rostock hatte. „Das war in der Sendung ,Klock 8, achtern Strom'“. Auch in „Ein Kessel Buntes“ sei sie später aufgetreten. Ihren großen Durchbruch feierte Sheer aber mit „Goodbye Mama“ in der ZDF-Hitparade.

Bauer Korls nächste Musikantendeel gibt es am 20. März 2018. Dann ist Wolfgang Ziegler zu Gast, der durch sein Lied „Verdammt!“ bekannt wurde.

Ove Arscholl

Wer hätte das gedacht? 33 Jahre Weihnachtsmann, rund eine Million Lichter und ein Lob vom Verein deutsche Sprache. Auch das ist der Rostocker Weihnachtsmarkt.

09.02.2018

Überall in Rostock wird früh am 6. Dezember in blank geputzte Stiefel geschaut. Denn in der Nacht legt der Nikolaus braven Kindern etwas Süßes in die Schuhe. In Rostock gibt es jedoch auch andere Geschichten und Traditionen rund um den Nikolaustag.

09.02.2018

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018
Anzeige